Das Internet, Blind Dates und eine Bowle – die Großenvörder Theatersaison geht wieder los

Großenvörde. Die Theatersaison steht kurz bevor und die Proben und Vorbereitungen der Theatergruppe des SC Grün Weiß Großenvörde sind bereits in vollem Gange. Das Stück, das ab dem 11. Januar auf der Bühne des Gasthauses Hartmann in Warmsen zu sehen sein wird, heißt „Deuernanner mit’n Internet“. Im Originaltitel heißt die Komödie in drei Akten von Andreas Wening: „Dat CHATzchen un…

weiterlesen

Leckerlies, oder keine Leckerlies? DAS ist hier die Frage

„Ich möchte, dass mein Hund auch ohne Leckerlies auf mich hört und etwas für mich macht und nicht nur für Futter. Außerdem finde ich es albern, den Hund ständig zu belohnen und habe keine Lust immer Leckerlies dabei zu haben.“ So denken viele Hundehalter und so habe ich früher auch gedacht.  Es gibt gleich mehrere Gründe, warum sich meine Meinung…

weiterlesen

Rückblick auf ein weiteres „verrücktes“ Wetterjahr

Petershagen. Im Jahr 2019 fallen sofort die Gemeinsamkeiten mit 2018 auf — im Gedächtnis bleiben zwei aufeinanderfolgende heisse Sommer. Menschen und Natur waren mächtig von dem zeitweiligen Hitzestress betroffen und die Trockenheit bereitete weitere Probleme. Das Grundwasser wurde vorübergehend sogar knapp. Wälder und die Landwirtschaft litten darunter gewaltig. In der Landwirtschaft stieg die Anzahl der Insolvenzen in 2019 um mehr…

weiterlesen

Aus dem Leben Petershäger Wildschweine – Konflikte mit dem Naturschutz und den Zielen der Schutzgebiete

Petershagen. In der letzten Ausgabe des Petershäger Anzeigers wurde die Lebensweise des Schwarzwildes betrachtet. In den Naturschutzgebieten entlang der Weser gibt es jedoch einige Besonderheiten, die zu Konflikten mit dieser urigen Wildart führen. Dabei spielen die Ziele des Naturschutzes und die Interessen der Landwirtschaft eine wesentliche Rolle. Bei dem diesjährigen Wesertag in Windheim haben sich viele hungrige Helfer gefunden, die bei…

weiterlesen

Meine Meinung: Geschehnisse um Naturschutz, Jagd und Jäger

In unserer neuen Serie „Meine Meinung“ kommen künftig Leserinnen und Leser zu Wort, die aus ihrer Sicht Sachverhalte, Regelungen und Ereignisse kommentieren, die Menschen in Petershagen und Umgebung bewegen. Den Beginn macht in dieser Ausgabe Willi Traue aus Friedewalde, der sich im Bereich Naturschutz und Jagd engagiert. Wenn auch Ihnen etwas auf dem Herzen liegt, melden Sie sich gerne bei…

weiterlesen

„Komm, wir besuchen Bernhard-Heinrich-von Findus“

Friedewalde. „Es ist einfacher zu sagen, wir fahren zu Bernhard, als zu unserem Birnenbaum“, erzählt Gabriele Hohmeier mit Sohn Oskar. Kurzerhand wurde der Obstbaum auf den Namen „Bernhard-Heinrich-von Findus“ getauft, als er Mitte Dezember bei einer Pflanzaktion in Friedewalde in die Erde gesetzt wurde.  „Wir profitieren von den Erfahrungen der vorherigen Generationen und möchten diese auch an die Kinder weitergeben“,…

weiterlesen

„Unfallflucht ist unfair“

Region. „Unfallflucht ist unfair“ – das ist der Name der neuen Kampagne des Innenministeriums NRW und der Polizei Minden-Lübbecke. Anlässlich der landesweit gestiegenen Verkehrsunfallfluchten ist das Ziel der Präventionsmaßnahme, Verkehrsteilnehmer und mögliche Zeugen entsprechend zu sensibilisieren. Aus diesem Grund verteilten die Verkehrsexperten zum Start der Kampagne auf den Parkplätzen am Werre Park in Bad Oeynhausen, dem E-Center in der Mindener…

weiterlesen

Verteilung der Abfallkalender der Stadt Petershagen für 2020

Petershagen. Der neue Abfallkalender der Stadt Petershagen wird zwischen dem 09. und 12. Dezember mit dem Petershäger Anzeiger an die Haushalte in der Stadt Petershagen verteilt. Die Termine für das Jahr 2020 sind auch auf der Service-Seite der Stadt Petershagen www.petershagen.mein-abfallkalender.de freigeschaltet. Hier kann man sich, nach Straßen sortiert, einen ganz persönlichen Abfallkalender für das Jahr 2020 anzeigen lassen und…

weiterlesen

Kerstin Koopmann ist SPD-Bürgermeisterkandidatin: „Als junge, berufstätige Mutter weiß ich, wo der Schuh drückt“

Petershagen.Nach Marianne Schmitz-Neuland, die von 1999 bis 2009 hauptamtliche Bürgermeisterin der Stadt Petershagen war, hat die SPD mit Kerstin Koopmann für die Kommunalwahl 2020 erneut eine Frau in das Rennen um dieses Amt geschickt. Die 35-jährige Juristin, die mit Ehemann und ihren beiden Kindern in Frille wohnt, hat dem Petershäger Anzeiger in einem ersten Interview Rede und Antwort gestanden.  …

weiterlesen

„Jeder Ton ein Fest!“ – Familiäres Musikerlebnis in der Petri-Kirche Petershagen

Petershagen. Kinder lieben Feste! Und Musik gehört dazu. Die Westfalen Weser Energie-Gruppe präsentiert deshalb in der Region das Detmolder Kammerorchester (DKO) mit seinem Programm „Jeder Ton ein Fest!“. Ein besonderes Musikerlebnis für die gesamte Familie mit echten Klassikern wie Mozart, Tschaikowski, Johann Strauß oder Leonard Bernstein, die für festliche Stimmung sorgen werden. Am 7. Dezember um 15 Uhr kommt das…

weiterlesen