Krimizeit am Gymnasium Petershagen – Ein Musikprojekt mit Barbara Salesch

Petershagen. Das neue Musikprojekt des Gymnasiums Petershagen führt im Januar 2019 alle Musikschaffenden zu Gesang und Spiel im Pädagogischen Zentrum zusammen. Die Premiere ist am Freitag, dem 18. Januar 2019. Nachdem das Gymnasium in den vorausgegangenen Jahren mit Musicalproduktionen an die Öffentlichkeit getreten ist, entstand in diesem Schuljahr die Idee, im Rahmen eines Themenkonzertes unterschiedliche Musikwerke unter der Überschrift „Krimizeit“ in…

weiterlesen

Bis zum „Knut“-Tag die Weihnachtsbäume entsorgen

Petershagen. Auch Festtage gehen vorüber. Und dann kommt „Knut“ – der Heilige, der in den nordischen Ländern Europas offiziell die Weihnachtszeit beendet. Der glanzvolle Schmuck wird fürs nächste Jahr verwahrt und die nadelnde Tanne aus der Wohnstube entfernt. Um sie ordentlich zu entsorgen, werden die Weihnachtsbäume in allen Ortsteilen von Petershagen 2019 voraussichtlich in der zweiten Kalenderwoche von freiwilligen Helfern…

weiterlesen

Eine Schule zieht um

Petershagen. Es gibt Dinge im Leben, die hat fast jeder schon einmal mitgemacht.  Auch ein Umzug gehört bei den meisten Menschen zu diesen Erlebnissen, an die jeder ganz unterschiedlicher Erinnerungen hat. Was im privaten Bereich nichts Außergewöhnliches, aber auch schon oft eine Herausforderung ist, stellt für eine Schule schon etwas ganz Besonderes dar: Ein Umzug mit allem Inventar: Von A…

weiterlesen

Ein „verrücktes“ Wetterjahr

Petershagen. Das Jahr 2018 bleibt vor allem wegen des Supersommers unvergessen. Statt des bei uns sonst üblichen warm-gemäßigten Wetters bauten sich über Mitteleuropa mit nur wenigen kurzen Unterbrechungen immer wieder Hochdruckwetterlagen auf. Anhaltende Extremtemperaturen verursachten Hitzestress bei Menschen, Tieren und Pflanzen ähnlich wie im Sommer 2003. Auswirkungen gab es auch in vielen Wirtschaftsbereichen, besonders in der Land- und Energiewirtschaft und…

weiterlesen

ALS – ein Leben mit der unheilbaren Krankheit

Quetzen. 35 Jahre hat er auf dem Bau gearbeitet. „Im Job habe ich mich immer für die Kollegen eingesetzt“, erzählt Martin Brase, Familienvater, Ehemann und leidenschaftlicher Fußballfan. Bis ein Schicksalsschlag das Leben des 53-Jährigen und seiner Familie auf den Kopf stellte. Was war geschehen? Martin Brase ist an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) erkrankt – eine unheilbare chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems,…

weiterlesen

Wenn Tradition Spaß macht – Zu Besuch in der Ilser Webstube

Ilse. Die Ilser Webstube gibt es nun schon seit gut 36 Jahren. 1982 gründeten 17 Frauen und ein Mann mit alten und ungenutzten Webstühlen die Webgemeinschaft Ilse e.V., damals auf engstem Raum mit sechs Webstühlen im Wohnzimmer der Familie Nahrwold, wo die Webstube noch heute ihren Platz hat. Mittlerweile wurde die Webstube auf zwei Etagen mit 150 Quadratmeter erweitert, wobei…

weiterlesen

„Petershagin“ – Erste Spirituose Petershagens

Petershagen. Seit einigen Jahren steigt die Popularität von Gin steil an – eine Erfolgswelle, auf der derzeit kaum ein anderes Getränk ähnlich mitsurft. „Als ich mit einem sehr guten Freund bei einem Umtrunk zusammen saß, sind wir auf die Idee gekommen, einen eigenen Gin herzustellen“, berichtet Dr. Christian Diestelhorst als Gin-Liebhaber von der Entstehungsgeschichte der ersten Spirituose Petershagens. Umgehend wurde…

weiterlesen

Aus Hundesicht haben die Menschen manchmal einen Knall

Sie sind die besten Freunde des Menschen und gehören bei vielen einfach zur Familie. Ihre Spürnase ist bei der Suche nach Verschütteten im Schnee oder unter zusammengestürzten Mauern ebenso unverzichtbar wie bei der Kriminalitätsbekämpfung. Gut ausgebildete Blinden- und Behindertenhunde leisten Vielfältiges, um ihren Herrchen und Frauchen das Leben leichter zu machen. Der Petershäger Anzeiger freut sich sehr, mit Julia Fuhrmann, Inhaberin…

weiterlesen

„Wenn´s am Schönsten ist, soll man aufhören“

Petershagen. Wenn Horst Beckemeier von seinem Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr spricht, ist seinem Gegenüber schnell klar: Es ist für ihn weit mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. Mit Leidenschaft und Herzblut war der 45-jährige Ovenstädter in den letzten 22 Jahren in der Funktion des Stadtjugendfeuerwehrwartes der Stadt Petershagen für die Jugendarbeit zuständig. Am 7. Dezember wurde er auf der letzten…

weiterlesen

Verkleinerung des Stadtrates wieder auf der Tagesordnung

Petershagen. Als im Frühjahr in den politischen Gremien über eine mögliche Verkleinerung des Stadtrates im Zuge der Kommunalwahl 2020 diskutiert wurde, fand diese Debatte unter erheblichem Zeitdruck statt. Nach damaligem Stand musste eine diesbezügliche Entscheidung bis zum 28. Februar 2018 getroffen werden.  Angestoßen worden war das Thema durch einen Antrag der SPD-Fraktion, die Zahl der Ratsmandate ab 2020 von 32…

weiterlesen