Talentförderung beim WSC Aquafun

Petershagen (kri). Bei der diesjährigen Sportlerehrung im Alten Amtsgericht wurden zwei Sportlerinnen für hervorragende Leistungen in einer Sportart ausgezeichnet, die man nicht unbedingt sofort mit Petershagen in Verbindung bringen würde. Jana Bucksch und Svenja Fälker schafften im vergangenen Jahr bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Wasserski den Sprung auf das Medaillentreppchen. Die beiden jungen Sportlerinnen gehören dem Wasserskiclub Aquafun an, dessen Trainingsstützpunkt unweit des Schiffsanlegers in Heisterholz und damit an der längsten Wasserskistrecke Nordrhein-Westfalens liegt. Beide stehen schon seit Jahren mit Begeisterung auf den Brettern und trainieren auf der Weser Trickski-Figuren oder Kurven, während sie vom mit 350 PS ausgestatteten clubeigenen Motorboot mit hoher Geschwindigkeit durch das Slalomfeld gezogen werden, das mit Schwimmbojen in einer Ausbuchtung der Weser abgesteckt ist. „Man braucht sowohl im Slalomfeld als auch im Trickski viel Konzentration“, berichtete die 16-jährige Jana, die durch ein Jugendtrainingslager mit ihrem Vater vor sechs Jahren zum WSC Aquafun gekommen ist. Spektakulär geht es beim Trickski zu: Im Figurenlauf stellt der Läufer seine eigene individuelle „Kür“ mit unterschiedlichen Figuren wie Drehungen, freihändigem Fahren bis hin zum Salto zusammen. Den Ideen sind kaum Grenzen gesetzt. Für Außenstehende sehen die Figuren so elegant und mühelos aus. Aber: „Wasserski ist Extremsport und ich gehe auch im Training an meine Grenzen“, erklärte Svenja. Ihren ersten Wettkampf lief sie im Rahmen eines Schüleraustausches in den USA und ist seither von der Vielfalt der verschiedenen Disziplinen fasziniert. „Man lernt ständig dazu und selbst wenn man etwas neues gelernt hat, kann man das immer weiter ausbauen“, so die 18-jährige. Zur Förderung der Nachwuchstalente organisierte der WSC Aquafun auch in diesem Jahr wieder ein Trainingslager mit dem Bundes-trainer Klaus Eckert. Elf talentierte Nachwuchssportler aus Vereinen des Deutschen Wasserski- und Wakeboardverbandes (DWWV) ab-solvierten Mitte Juli auf der Weser oberhalb des Stauwehres unter Leitung von Klaus Eckert zahlreiche Trainingseinheiten im Slalom und Trickski. Für Jana Bucksch und Svenja Fälker diente das Trainingslager gleichzeitig als Vorbereitung auf den diesjährigen Saisonhöhepunkt. Beide hatten sich auch in diesem Jahr für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert.