Illegale Nutzung des Kiesteiches in Windheim als Badesee

Petershagen. Die jetzige Situation ist für die Mindener Interessengemeinschaft der Fischereivereine (IG) nicht mehr tragbar. Deshalb hat sie sich an die Stadt gewandt. Bis zu 300 Freizeitsuchende, davon etliche Familien mit kleinen Kindern, haben, so Joachim Amshoff als Vertreter der IG, zuletzt bei gutem Badewetter den Kiesteich zum Baden an der B 482 besucht. Das habe, wie Ortsbürgermeister Hermann Humcke…

weiterlesen

Rückblick auf ein weiteres „verrücktes“ Wetterjahr

Petershagen. Im Jahr 2019 fallen sofort die Gemeinsamkeiten mit 2018 auf — im Gedächtnis bleiben zwei aufeinanderfolgende heisse Sommer. Menschen und Natur waren mächtig von dem zeitweiligen Hitzestress betroffen und die Trockenheit bereitete weitere Probleme. Das Grundwasser wurde vorübergehend sogar knapp. Wälder und die Landwirtschaft litten darunter gewaltig. In der Landwirtschaft stieg die Anzahl der Insolvenzen in 2019 um mehr…

weiterlesen

Alle reden über das Wetter – Vor-Vor-Frühling

Petershagen. Wie in jedem Jahr warten alle auf den Frühling. Warum warten, er hat doch schon im Februar begonnen!  Auf der Nordhalbkugel beginnt der meteorologische Frühling offiziell am 1. März. Astronomischer Frühlingsbeginn ist am 20. oder 21. März. Der eigentliche Wintermonat Februar sorgte in diesem Jahr mit ca. 130 Sonnenstunden örtlich schon für Tagestemperaturen im zweistelligen Bereich. Das waren 30% …

weiterlesen

Ein „verrücktes“ Wetterjahr

Petershagen. Das Jahr 2018 bleibt vor allem wegen des Supersommers unvergessen. Statt des bei uns sonst üblichen warm-gemäßigten Wetters bauten sich über Mitteleuropa mit nur wenigen kurzen Unterbrechungen immer wieder Hochdruckwetterlagen auf. Anhaltende Extremtemperaturen verursachten Hitzestress bei Menschen, Tieren und Pflanzen ähnlich wie im Sommer 2003. Auswirkungen gab es auch in vielen Wirtschaftsbereichen, besonders in der Land- und Energiewirtschaft und…

weiterlesen

Sommer, Sonne, Klimawandel

Petershagen. Endlich haben wir einen Sommer wie auf Mallorca. Kein unbeständiges, feucht-regnerisches Wetter mit mäßigen Temperaturen, wie sie in unseren Breiten auf Grund der globalen Strömungen eigentlich vorgegeben sind. Aber so wie sich das Wetter jetzt seit dem Frühjahr darstellt, das ist doch ungewöhnlich – auch für unsere Region. Natürlich haben wir gern Badewetter mit Sonnenschein und warmen Temperaturen, um…

weiterlesen