Nach „Friederike” – Sturmschäden im Heisterholzer Wald

Petershagen. Die Szene wirkt, als hätte ein Riese mit Baumstämmen Mikado gespielt. Zusammen mit Achim Büscher, dem zuständigen Forstbeamten des Landesbetriebs Wald und Holz NRW, befinden wir uns in dem Bereich des Heisterholzer Waldes, der am stärksten vom Sturmtief „Friederike” in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Auf einer beträchtlichen Fläche hat der Sturm hier nahezu alle Fichten umgelegt. Besonders ins Auge…

weiterlesen