Berührender Auftritt: Tookula beim Kirchentag in Dortmund

Dortmund/Todtenhausen. „Was für ein Vertrauen“ – unter diesem Motto stand der Kirchentag 2019 in Dortmund, der vom 19. bis 23. Juni stattfand. Mit dabei war Tookula. Der aktuell fast 80 Jugendliche umfassende Jugendchor der Christuskirche in Todtenhausen hatte die große Ehre am Donnerstagabend in der Nicolai-Kirche in Dortmund im Rahmen der Chornacht Westfalens aufzutreten. Diese großartige Möglichkeit andere Chöre zu hören und selbst Teil einer so großen Veranstaltung zu sein, ist auch im Terminkalender von Tookula ein besonderes Highlight. Entsprechend stand freudige Aufregung am Anfang des Tages. Mit dem Bus ging es nach Dortmund. Hier hatten die Jugendlichen am Nachmittag noch Zeit, um sich auf dem Kirchentag umzusehen und Eindrücke von diesem Großevent zu sammeln. 

 



 

Abends stand Tookula dann als einziger Jugendchor zwischen all den Erwachsenenchören auf der Bühne. Unter der Leitung von Frauke Seele-Brandt und mit der Klavierbegleitung von Larissa Siegfried präsentierte sich der Chor äußerst professionell und mit beeindruckender Souveränität sehr stimmgewaltig in der Nicolaikirche. Die Songauswahl reichte von traditionellen, über klassische bis hin zu modernen Titeln und gab genau das wieder, was Tookula mit seinem umfangreichen Repertoire lebt: Die Vielfalt der Musik erleben. Mit Songs wie „Let my light shine bright“ oder „Von allen Seiten umgibst du mich“ ließen die Sängerinnen und Sänger das Publikum die Welt vergessen – frei nach dem Motto des Abends „Welt aus – Musik an“. Der anschließende tosende Applaus zeigte dem Chor, wie sehr Tookula das Publikum begeistert hat. 

Text und Foto: privat/Anja Gadau-Mohr