Über uns

Ursula Gieseking und Annette Niermann

Als die erste Ausgabe des „Petershäger Anzeigers“ im März 1989 fertig auf dem Tisch lag, hätten sich Annette Niermann und Ursula Gieseking nie träumen lassen, dass aus der Sache mal ein Fulltime-Job werden würde. Über Monate hatten die Herausgeberinnen des „Zwei-Frauen-Betriebs“ am Konzept des Anzeigenheftes gefeilt, bevor der „Anzeiger“ mit einer Startauflage von knapp 9.000 Exemplaren zum ersten Mal in Druck gehen konnte. Heute wird der „Petershäger Anzeiger“ im Mindener Norden und in Petershagen ebenso gelesen wie in Raddestorf, Warmsen und Uchte.

Von Anfang an wollte der „Petershäger Anzeiger“ mehr sein, als eine bloße Aneinanderreihung von Firmeninseraten und Ankündigungen des städtischen Veranstaltungskalenders. „Wir wollen unseren Lesern auch immer einen ansprechenden redaktionellen Teil bieten“, betont Annette Niermann den journalistischen Anspruch des Blattes. Neben dem Kernblatt sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Sonderausgaben erschienen. Das Spektrum reicht von Sonderbeilagen zu lokalen Gewerbeschauen, Informationen zu aktuellen Themen rund um den Bau bis hin zur Veranstaltungsbroschüre „Was ist los im Mühlenkreis“.

christian-krischi-meier
Christian Meier

Vieles hat sich in den vergangenen 29 Jahren geändert. Nach einem Start, von dessen Erfolg die Macherinnen selbst überrascht waren, konnte sich der „Anzeiger“ bis heute erfolgreich am hart umkämpften Markt behaupten. Im Juni 2017 ging er in eine neue Ära: Annette Niermann und Ursula Gieseking legen die Zukunft ihres Werkes in die Hände von Christian „Krischi“ Meier. Der Geschäftsführer der WIP Medien GmbH & Co. KG ist kein Neuling im medialen Geschäft. Der Fotograf und Informatiker machte sich in der Region bereits mit verschiedenen Projekten einen Namen. Das Motto zum Start des Wirkens in Sachen „Petershäger Anzeiger“: „Bewährtes bewahren, Neues auf den Weg bringen.“

„Auch wir legen großen Wert auf einen ebenso informativen wie ansprechenden redaktionellen Teil“, verspricht der neue Herausgeber und auch im Bereich der Werbung reizvolle Möglichkeiten: „Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir auf Wunsch einzigartige Werbekonzepte, die sich von der Masse abheben und von der Öffentlichkeit interessiert wahrgenommen werden. Kreativ mit einer guten Portion Humor und zuweilen auch ein wenig frech setzen unsere versierten Profis den jeweiligen Auftrag um und platzieren die Werbebotschaft an den geeigneten Stellen.“