Samstag, 30. September 2023

Anzeige

Klimatipps für den Alltag – Klimabäume für den eigenen Hausgarten

Bäume sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch unverzichtbar für das ökologische Gleichgewicht der Erde.
Der Kreis Minden-Lübbecke stellt Klimabäume zur Verfügung. Foto: pr

Von Pia Driftmann
Bäume sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch unverzichtbar für das ökologische Gleichgewicht der Erde. Sie produzieren Sauerstoff, filtern Schadstoffe aus der Luft und speichern Kohlenstoff. Außerdem sind Bäume auch im Sinne der Klimaanpassung wichtig, denn sie sorgen für Schatten und Abkühlung. Doch das ist noch nicht alles. Sie bieten Nahrung, Lebensraum und Schutz für Tiere und filtern Staub und Partikel aus der Luft. Insgesamt tragen Bäume zu einer lebenswerteren Umgebung für uns alle bei. Leider werden weltweit jedes Jahr Millionen von Hektar Wald gerodet, um Platz für Landwirtschaft, Bergbau und Siedlungen zu schaffen. Dies hat schwerwiegende Auswirkungen auf das Klima und die Umwelt. Dabei hat jede Baumart seine ganz eigenen Vorzüge und auch verschiedene Anforderungen an den Standort. Die Elsbeere zum Beispiel ist geeignet für trockene Standorte und dabei ein sehr seltenes Bienennährgehölz. Ebenso ist die Silberlinde ein klimatoleranter Baum, hingegen eine Traubeneiche einen Lebensraum für viele Tiere bildet.
Jeder Baum nimmt dabei Kohlendioxid (CO2) aus der Luft auf. Er benötigt CO2 für das eigene Wachstum. Ein Baum besteht zu 47 Prozent aus reinem Kohlenstoff. Die Menge an Kohlenstoffdioxid, die ein Baum in seinem Leben speichern kann, ist von vielen Faktoren, wie Holzmasse oder Dichte, abhängig. Bei unseren heimischen Bäumen ist das CO2-Aufnahmepotential von Buche, Kirsche, Kastanie und Linde besonders hoch.
Dennoch gilt: Die Menge an CO2, die Bäume insgesamt aus unserer Atmosphäre entfernen können, bleibt begrenzt. Zusätzliche Maßnahmen wie der Abbau der Emissionen durch beispielsweise den Verzicht auf fossile Brennstoffe sind unumgänglich. Bäume sind komplexe Organismen: Sie können Hunderte Jahre alt werden und sie spielen eine entscheidende Rolle in unserer Natur. Für uns Menschen sind sie unverzichtbar.
Der Kreis Minden-Lübbecke unterstützt daher die Anpflanzung von Bäumen durch Privatpersonen in ihrem Hausgarten. Pro Haushalt kann ein Baum bestellt werden, bis das Projektbudget erschöpft ist. Die Pflanzen werden durch die Kreisverwaltung erworben und durch die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger gepflanzt und gepflegt. Diese belegen die Pflanzung unkompliziert durch ein Foto. Die Bestellung wird Mitte Juni über ein Onlineformular entgegengenommen. Alle Informationen finden Sie unter www.minden-luebbecke.de -> Projekte -> Klimabäume. Wenn Sie rechtzeitig über die Bestellung informiert werden möchten, schreiben Sie an klimabaum@minden-luebbecke.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren