Foto: Krischi Meier

7 tote Schafe: Vermutlich Wolfsrisse in Seelenfeld

Seelenfeld (kri). Vermutlich ein Wolf hat in Seelenfeld auf einer Weide an der Straße “Moorfeld” sieben Schafe gerissen. Nur zwei Tiere haben den Angriff überlebt. Besitzerin Kira Stremming hat die toten Tiere heute gegen 14 Uhr entdeckt: “Ich bin total fertig, das ist ein herber Verlust.” Sie züchtet Pommernschafe, die zu einer gefährdeten Rasse zählen. Sieben der neun Böcke aus ihrer eigenen Zucht sind dem Angriff zum Opfer gefallen und wiesen den wolfstypischen Kehlbiss auf.

Besonders erschreckend findet Kira Stremming die Nähe zu der Siedlung. Nur gut 50 Meter von der Wiese entfernt stehen Wohnhäuser. Noch heute werden DNA-Proben entnommen, um die Risse durch den Wolf nachzuweisen. Eine dazu gerufene Jägerin vermutet sogar, dass ein Wolfsrudel für das “Massaker”, wie es Kira Stremming treffend beschreibt, verantwortlich ist.

Anzeige