Alle Kraft für die Landratskandidatur – Wechsel an der Fraktionsspitze der SPD-Stadtratsfraktion

Petershagen. Um in der heißen Phase die volle Kraft und Konzentration auf den Landratswahlkampf legen zu können, gibt der SPD-Landratskandidat Ingo Ellerkamp mit Ablauf des 15. August den Fraktionsvorsitz der SPD-Fraktion im Petershäger Stadtrat und sein Ratsmandat ab. „Ich gebe 100 Prozent, um als Landrat das Vertrauen der Menschen im Kreis Minden-Lübbecke zu bekommen. Damit könnte ich meinem Anspruch in der Ratsarbeit in der nächsten Zeit nicht mehr voll gerecht werden“, so Ellerkamp. „Und das würde dem Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Petershagen und besonders in meinem Wahlbezirk, das mich bei meinem Einsatz immer getragen hat und für das ich sehr dankbar bin, nicht gerecht. Es ist gut zu wissen und macht mir die Entscheidung leichter, dass für meine Nachfolge so qualifizierte und tolle Menschen bereitstehen, die nah an den Menschen in Petershagen sind.“

Als Ratsmitglied wird Frank Ruthenkolk, Ortsbürgermeister in Ilse, der bereits als sachkundiger Bürger in verschiedenen Ausschüssen und in der Fraktion aktiv ist, für Ellerkamp nachrücken. „Ich freue mich über die Möglichkeit noch in dieser Wahlperiode in den Rat einzuziehen“, stellt Ruthenkolk heraus, „bei der Wahl am 13. September trete ich an, um mich dann weiter als Ratsmitglied in einer starken SPD-Fraktion für die Menschen in meinem Wahlbezirk und in der gesamten Stadt Petershagen einsetzen zu können.“

Neuer Vorsitzender der SPD-Fraktion wird Friedrich Lange, langjähriges Ratsmitglied, stellvertretender Bürgermeister und Mitglied in verschiedenen Ausschüssen und Arbeitskreisen, der von der Fraktion einstimmig gewählt wurde. „Ich freue mich über die Unterstützung der gesamten Fraktion und danke Ingo Ellerkamp für seine sehr gute Arbeit als Vorsitzender, an die ich mit der Unterstützung meines Stellvertreters Friedrich Hauke nahtlos anknüpfen möchte“, wirft Lange den Blick voraus.

Hauke, der weiter in seinem Amt als Stellvertreter bleibt, und die Ratsmitglieder Helma Owczarski und Katharina Koch erklären einhellig: „Ingo Ellerkamp hat die Fraktion hervorragend geführt und die SPD in Petershagen toll vertreten. Dass er sich jetzt auf die Landratskandidatur konzentriert, ist zwar schade für die Fraktion, spiegelt aber wider, was ihn ausmacht: Offenheit, Klarheit und eine realistische Sicht auf die Dinge.“

„Dem kann ich nur zustimmen“, ergänzt der SPD-Bürgermeisterkandidat Jens Wölke, „jetzt legen wir alle Kraft in den Wahlkampf um auf allen Ebenen ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Genauso schlagkräftig wie die Fraktion bisher war und jetzt ist, bin ich mir sicher, wird sie auch nach der Wahl sein – dann hoffentlich in guter Zusammenarbeit mit mir als Bürgermeister.“

Text und Foto: SPD Petershagen