Aufget(f)ischt – Matjesfest in Petershagen

Petershagen. Seit 2005 verwandelt sich der Bereich der Mindener Straße vor dem Alten Amtsgericht jährlich zur beliebten „Matjes-Meile“. Auch in diesem Jahr laden wieder zahlreiche Petershäger Vereine am 28. Juni ab 17 Uhr zu einem Gaumen-Erlebnis der besonderen Art ein. Wie auch in den Vorjahren werden wieder vielfältige Speisen rund um den Matjes aufget(f)ischt, die an einer langen, maritim gestalteten Tafel entlang der Mindener Straße zwischen Kuhlmann und der Ratsapotheke genossen werden können. Die Besucher können sich unter anderem auf „Matjesburger“, „Kibbelinge mit Pommes“ und „Lachs mit Salat“ freuen. Natürlich dürfen auch Klassiker wie „Matjes mit Bratkartoffeln und Kräuterdipp“, „Matjesbrötchen“ und „Matjes mit Bratkartoffeln und Stippe“ nicht beim Matjesfest fehlen. Damit der verzehrte Fisch auch schwimmen kann, wie man so schön sagt, steht auch ein umfangreiches Getränkeangebot bereit. Ob ein frisch gezapftes Bier, ein spritziger Wein oder auch Getränke ohne Alkohol – für jeden ist etwas dabei, genau wie bei den Speisen auch. Die Organisatoren möchten mit dem Slogan „Ich halte meine Umwelt fit und bringe mein Besteck selbst mit“ einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und bitten daher die Besucher nach Möglichkeit ihr eigenes Besteck mitzubringen. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgen in diesem Jahr der Shanty-Chor Lahde unter der Leitung von Kalle Block, die Kinder des Kindergartens Regenbogen und DJ Oliver Finke. Auch an die kleinen Besucher wurde gedacht: Verschiedene Bilder zum Ausmalen sowie Straßenmalkreide laden die Kinder ein, kreativ zu werden. Neben großem Genuss verspricht diese Veranstaltung auch viel Abwechslung in einem schönen geschmückten Ambiente.     

Text: Simone Kaatze, Foto: Krischi Meier