„AUFGET(F)ISCHT“

Petershagen. „AUFGET(F)ISCHT“ – heißt es am 23. Juni erneut in der Petershäger Altstadt. So groß und abwechslungsreich wie noch nie erwartet die Besucher in der Altstadt von Petershagen eine lange „Matjesmeile“. Entlang der Mindener Straße vom Alten Amtsgericht bis zur Firma Kuhlmann laden bereits zum 13. Mal zahlreiche Petershäger Vereine zu einer großen Matjestafel ein und versprechen ein Gaumen-Erlebnis der besonderen Art.

Die Arbeitsgemeinschaft der Frauen Petershagen wird in Zusammenarbeit mit Petershäger Gruppen und Vereinen sowie der örtlichen Gastronomie eine Matjes-Gourmet-Meile schaffen, bei der 1.500 Portionen Matjes in vielen leckeren Variationen, aber auch andere Fischdelikatessen, an Fischerhütten oder in Bewirtungspavillons angeboten werden. An einer ca. 200 m langen maritim gestalteten Matjestafel können Besucher am Freitag, dem 23. Juni, schon ab 17 Uhr bis 21 Uhr den jungfräulichen Fisch als kalte Vorspeise oder warmes Hauptgericht, genießen. Ob z.B. mit Bratkartoffeln, klassisch zu Pellkartoffeln mit Soße und Salat oder als Feinschmecker-Matjes im Glas, mit Äpfeln und Preiselbeermeerrettich, mit Zwiebelringen und Blechkartoffeln – es wird ganz sicher für jeden Geschmack etwas dabei sein. Da Fisch ja bekanntlich schwimmen muss, steht natürlich auch ein entsprechendes Getränkeangebot bereit. An drei Theken gibt es alles an flüssiger Nahrung – ob mit oder ohne Alkohol – was zum Fisch gehört. Der „Klare“ aus dem Norden, der den Fisch bekömmlich macht, wird ebenso zu erhalten sein wie ein frisches Bier vom Fass oder ein spritziger Weißwein.

Für ein musikalisches Rahmenprogramm mit Shanties und anderer Unterhaltungsmusik ist ebenfalls gesorgt. Dabei sind wieder die beliebten Lahder Shantymen unter Leitung von Karl-Dieter Block mit seinem Akkordeon, die vor dem Alten Amtsgericht und an weiteren „Knotenpunkten“ ihr musikalisches Können unter Beweis stellen und die Besucher mit einer bunten Mischung aus Seemannsliedern und Schlagern erfreuen wollen. Unterstützt werden sie hierbei von Eldagser Schulkindern, die ebenfalls Seemannslieder singen wollen. Außerdem werden zwei „Petershägers Jungs“ die Gäste musikalisch unterhalten und zum Mitsingen einladen.

Alles in allem verspricht diese Veranstaltung in der Petershäger Altstadt nicht nur einen lukullischen Genuss, sondern viel Abwechslung und stimmungsvolle Unterhaltung in einer festlich geschmückten Umgebung.

Text und Foto: Ursula Gieseking