Samstag, 20. April 2024

Anzeige

Auszeichnung besonderer sportlicher Leistungen

Anfang März wurden zahlreiche heimische Sportlerinnen und Sportler bei der Sportlerehrung für die Jahre 2021 und 2022 ausgezeichnet.
Seit über 50 Jahren aktiver Spieler, Betreuer und Unterstützer des Tischtennissports, zuerst im TuSPO, dann im TTC Petershagen/Friedewalde: Reinhold Block, Hansi Thielking und Gerd Mohrhoff. Foto: Simone Kaatze

Petershagen (sk). Anfang März wurden zahlreiche heimische Sportlerinnen und Sportler bei der Sportlerehrung für die Jahre 2021 und 2022 ausgezeichnet. Anlässlich der Feier zum 40-jährigen Jubiläums richtete der SC Petershagen in diesem Jahr die Ehrung im Festzelt auf dem ehemaligen Grundschulhof in Petershagen aus. Sowohl junge Nachwuchstalente als auch Urgesteine aus den verschiedensten Sparten der Petershäger Sportszene wurden für ihre besondere sportliche Leistung mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet. Die beiden Vorsitzenden des SC Petershagen, Gerd Grobermann und Bennet Dragon, führten als Moderatorenteam durch das Programm, das auch Rückblicke in die Vereinsgeschichte, ein Imagevideo der aktuellen Sparten sowie einen Impulsvortrag des ehemaligen Handballprofis Frank Schoppe beinhaltete. Ein Name der in allen Ansprachen und Vorträgen immer wieder vor kam, war Manni Herrmann, der durch sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement weit über den SC Petershagen bekannt ist. Auch Frank Schoppe würdigte ihn für seine Leistung und fasste zusammen: „In jedem Verein muss es einen Manni geben“. Durch die Sportlerehrungen der Jahre 2021 und 2022 führte Bernd Schäkel vom Stadtsportverband. Für das Jahr 2021 wurden folgende Sportlerinnen und Sportler geehrt: Die 1. Herren-Handballmannschaft des HSV Minden-Nord, Wolfgang Brinkmann (SV Schlüsselburg), Rudi Blome (Stadtsportverband), Harald Wiese (Schützenverein Eldagsen), Gerd Schmälzlein, Dieter Schwarze, Hans Schumann (alle TuS Lahde/Quetzen), die 1. Jugendmannschaft Tischtennis des TTC Petershagen/Friedewalde, Gerd Mohrhoff, Reinhold Block, Hansi Thielking (alle TTC Petershagen/Friedewalde), Dirk Meyer (TuS Wasserstraße), Jörg Röbke, Rosemarie Müller, Anne Rodenbeck, Julia Maier, Waltraud Kucharczyk (alle Kreissportbund Minden-Lübbecke) und Nancy Maria Schönbeck (SV 1860 Minden). Folgende Sportler erhielten für das Jahr 2022 eine Auszeichnung: Manfred Herrmann, Volker Wiese (beide SC Petershagen), die Jagdbogen-Mannschaft des Schützenvereins Meßlingen, Tim Draeger, Frank Nahrwold, Annika Richter, Steffen Werner (alle Schützenverein Meßlingen), die 1. Handball-Männermannschaft der HSG Petershagen/Lahde, Ben Klusmeyer, Marlit Gilster, Elea Sophie Jacobi, Jona Christin Jacobi (alle TuS Lahde/Quetzen), Nancy Maria Schönbeck (SV. 1860 Minden), Karsten Streich (TTG Windheim-Neuenknick), Ullrich Beißner (Kreissportbund Minden-Lübbecke), Hans-Dieter Haake (VfB Gorspen-Vahlsen), Jugendspielgemeinschaft des TSV Hahlen und TTC Petershagen/Friedewalde, Levi Jaeckel, Malte Buse (beide TTC Petershagen/Friedewalde) sowie Catja Möhlenbrock, Klara Schlag und Michael Reiner. Zudem ehrten Gerd Grobermann und Bennet Dragon die immer noch aktiven Gründungsmitglieder des SC Petershagen, zu denen Manfred „Manni“ Herrmann, Philipp Koch, Thomas Küpke, Silvia Nowak, Volker Pundt, Dirk Redecker, Barbara Westermann, Alexandra Wiese, Manfred Wulf und Ulrike Wulf gehören.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren