Der Fahrer des Citroen kam aus bisher unbekannten Gründen von der Straße ab und landete im Straßengraben.

Autofahrer kommt von Straße ab

Petershagen. Glück im Unglück hatte ein Autofahrer aus Petershagen, als er am Dienstagnachmittag von der Straße abkam und erst kurz vor einem Baum zum Stehen kam. Dem ersten Anschein nach zog er sich keine schwere Verletzungen zu.

Anhand von Zeugenaussagen und den Unfallspuren nach stellt sich für die Ermittler das Unfallgeschehen wir folgt dar. So fuhr der Citroen-Fahrer gegen 16.20 Uhr mit seinem Wagen auf der L 770 in Richtung Lahde. Auf Höhe der Kreuzung zur Meßlinger Straße geriet der 31-Jährige mit seinem Fahrzeug auf den rechten Grünstreifen und überfuhr zunächst ein Verkehrszeichen. Hierdurch wurde der Pkw hochgeschleudert, drehte sich in der Luft und prallte auf zwei weitere Schilder, die sich auf einer Verkehrsinsel befanden. Von hieraus schlitterte er in einen angrenzenden Straßengraben. Das Auto wurde hierbei stark beschädigt und wurde nach der Bergung abgeschleppt. Den Petershäger verbrachte mittels Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Minden.

Text und Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Anzeige