Badesee Lahde und Findlingswald Neuenknick an Christi Himmelfahrt gesperrt

Stadt Petershagen spricht ein Nutzungs- und Betretungsverbot für die beiden Freizeit- und Erholungsanlagen für den 21.05.2020 aus

Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung sind Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum nach wie vor beschränkt.

Auch Veranstaltungen, das Picknicken und Grillen auf öffentlichen Plätzen und Anlagen sind bis auf Weiteres untersagt.

Der Feiertag „Christi Himmelfahrt“ am 21.05.2020 ist als „Vatertag“ traditionell der Tag, an dem sich viele Gruppen bilden, die gemeinsam unter dem Genuss alkoholischer Getränke zu öffentlichen Plätzen und Anlagen wandern, um dort mit vielen anderen – auch fremden – Menschen zusammen zu feiern.

Die gesellige Stimmung der Feiernden einhergehend mit deutlichem Alkoholeinfluss, begünstigt erfahrungsgemäß den nahen Kontakt zwischen den Menschen und verleitet zu einer Vernachlässigung der Vorschriften der Coronaschutzverordnung. Es ist zu befürchten, dass vor allem bei schönem Wetter sich unzulässige Personenansammlungen bilden und die Abstandsregelungen nicht beachtet werden in einem Umfang, der Kontrollen der Kontaktbeschränkungen unmöglich macht.

Aus diesem Grund hat die Stadt Petershagen eine „Allgemeinverfügung zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus“ erlassen, mit der der Badesee Lahde und der Findlingswald Neuenknick am 21.05.2020 ganztägig gesperrt werden.

Ein Gastronomiebetrieb am Badesee Lahde findet an Christi Himmelfahrt nicht statt.

Bürgermeister Dieter Blume appelliert an alle Jugendlichen und Erwachsenen: „Halten Sie sich bitte an die Allgemeinverfügung. Die Stadt Petershagen wird auch mit Unterstützung eines Sicherheitsdienstes die öffentlichen Plätze und Anlagen an Christi Himmelfahrt überwachen. Beachten Sie auch die Vorgaben der Coronaschutzverordnung, insbesondere im Hinblick auf die Regelungen zu Ansammlungen und Zusammenkünften in der Öffentlichkeit. Unserer Gesundheit zu Liebe sollte in diesem Jahr auf jegliche Art von ‚Vatertagsumzügen und -zusammenkünften‘ verzichtet werden. Damit leisten wir alle einen aktiven Beitrag, diese schwierige Situation so gut wie möglich zu überstehen.“

Text: Stadt Petershagen, Foto: Dietmar Meier