Bauernmarkt lockt nach Eldagsen

Eldagsen. Voll dürfte es auf dem Schulhof der Grundschule Eldagsen werden, wenn dort am 16. September der Bauernmarkt stattfindet. Zum Herbstbeginn haben die Schulpflegschaft und der Förderkreis der Grundschule den Markt organisiert, der ein buntes Programm für Eltern und Kinder anbieten wird, wie Mit-Organisatorin Monika Krause verspricht. 

Los geht es um 12 Uhr. Ab 13 Uhr werden Darbietungen der Schulkinder die Besucher auf den Bauernmarkt einstimmen, der aus dem Schulfest der Grundschule hevorgegangen ist. Nach dem kleinen Programm der Kinder werden Produkte aus heimischen Gärten, Gartenartikel sowie Kreatives von heimischen Hobbykünstlern vorgestellt und angeboten. Viele Vereine und Gruppen sind an diesem Tag ebenfalls aktiv. Mit dabei sind der Tanzkreis mit Vorführungen, der Heimatverein (backt Bauernbrot), der Landfrauenverein und die Feuerwehr aus Eldagsen, der Posaunenchor Meßlingen/Südfelde, die Seilschläger aus Maaslingen, der Kaninchenzuchtverein mit einer Ausstellung und das landwirtschaftliche Infomobil vom Kreisverband Herford. An diesem wird die moderne Landwirtschaft für Erwachsene und Kinder verständlich erklärt. 

Weitere Attraktionen für die Kleinen sind Fahrten mit dem „rasenden Trecker“, Bastelaktionen, ein Schminkstand der Jugendpflege Petershagen und eine Spielstraße des Betreuungsvereins. Für das leibliche Wohl wird in reichhaltiger Form gesorgt sein, versprechen die Organisatoren, denn Kaffee und Kuchen, Würstchen, Pommes und Kaltgetränke erwarten die Besucher. Präsentiert wird an diesem Tag auch die Bauernkönigin, die kleine Geschenke für die Besucher verteilen wird. „Wir legen großen Wert auf das vielfältige Programm“, erklärt Monika Krause.

Beim Bauernmarkt werden auf dem Stand des Förderkreises die bewährten Koch- und Backbücher der Schulgemeinde verkauft sowie auf die vielfältigen Aktivitäten des Vereins hingewiesen. Der Förderkreis wurde im August 1993 gegründet und kann jetzt auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Unter anderem erfolgte die Anschaffung von Spielplatzgeräten auf dem Schulhof, EDV-Ausstattung an der Schule, Bau eines Klassenraumes mit viel Eigenleistung (1998), Bau der OGS-Räume (2017) und in diesem Jahr die Errichtung eines grünen Klassenzimmers.

Text: Krischi Meier, Foto: privat