Bei Gartenarbeit: Papier gerät in Brand

Quetzen. Bei dem Abflammen von Unkraut in einem Garten ist am Mittwochnachmittag ein Brand in einer Garage entstanden.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatten zwei Männer (62, 86) im Quetzer Timpen gegen 14.30 Uhr im Garten gearbeitet. Als der 86-Jährige mit einem Gasbrenner Unkraut in den Fugen der Gehwegplatten bekämpfen wollte, gerieten die unerwünschten Wildpflanzen in Brand. Dadurch fraß sich das Feuer in Richtung einer offenstehenden Garage und setzte dort eine größere Menge Papier in Brand. Alarmierte Kräfte der Feuerwehr konnten das Feuer rasch löschen. Während der Senior unverletzt blieb, brachte der Rettungsdienst den 62-Jährigen ins Krankenhaus. Ein Gebäudeschaden entstand nicht.

Text: Polizei Minden-Lübbecke, Symbolfoto: Krischi Meier