Montag, 15. April 2024

Anzeige

Besuch des Landrates Ali Doğan am Grundschulverbund Eldagsen – Friedewalde

Kürzlich war Landrat Ali Doğan zu Besuch am Standort Eldagsen des Grundschulverbundes Eldagsen - Friedewalde.
Auf dem Fotos sind Sabine Kanning, Ali Dogan, Alexandra Mohrhoff Levio, Bennet, Liam und Flyn (von links) zu sehen. (Foto privat)

Eldagsen. Achtung, heute kommt der Präsident“: Die Kinder des Grundschulverbundes Eldagsen – Friedewalde hatten da wohl etwas verwechselt, denn nicht „der Präsident“ kam in Eldagsen zu Besuch, sondern der Landrat des Kreises Minden – Lübbecke Ali Doğan. Mit einer schnellen Zusage für einen Termin hätte die Schulleiterin Alexandra Mohrhoff gar nicht gerechnet. Die Anfrage per E-Mail an den Landrat Ali Doğan hatte sie in den Sommerferien verschickt und prompt kam der Vorschlag für einen Besuchstermin am GSV Eldagsen – Friedewalde. Im Februar hatte Ali Doğan während einer Vollversammlung aller Schulleitungen des Kreises Minden – Lübbecke gesagt, dass seine Bürotür immer für die Schulleitungen offenstehe, wenn sie Unterstützung bei einem Projekt benötigen. Die Schulleiterin Alexandra Mohrhoff nahm Ali Doğan beim Wort, denn die weitere Fortführung des Projektes auf dem Therapiehof Reimann liegt der Schule besonders am Herzen. Ali Doğan nahm sich viel Zeit um sich die Schule anzuschauen und war begeistert von der Lage und dem Außengelände der Schule. Die beiden Standorte Eldagsen und Friedewalde werden aktuell von ungefähr 95 Schüler und Schülerinnen pro Standort besucht und bestechen durch die ländliche Umgebung und die engen Teamstrukturen. Mit der Musik im Offenen Ganztages („Das ist meine Musik!“) fühlte sich Ali Doğan gleich wohl und bekam bei der Kartoffelernte mit Lena und Charlotte im kleinen Schulgarten sofort einen Eindruck vom handlungsorientierten Unterricht am Grundschulverbund. Im Offenen Ganztag kam Ali Doğan mit der Leiterin Katja Vodegel ins Gespräch und schnell war zu bemerken, dass der ehemalige Schuldezernent großes Interesse an der Qualität der pädagogischen Arbeit und sozialer Gerechtigkeit für Familien hat. In einem lockeren Gespräch bei Kaffee und Schnittchen mit „Handwerker – Marmelade“ (Zwiebelmett) im Lehrerzimmer des kleinen Standortes konnten Sabine Kanning (sozialpädagogische Fachkraft am GSV) und Alexandra Mohrhoff dann das Projekt des Grundschulverbundes mit dem Therapiehof Reimann vorstellen. Ali Doğan bekam eine Fotomappe und Briefe der Kinder mit und hatte gute Ideen für die weitere Finanzierung des Projektes. Der Kontakt und die weitere Arbeit an einem guten Netzwerk für die Bildung an den kleinen Grundschulen im Kreis Minden – Lübbecke sind wertvolle Ergebnisse des Gespräches, die Alexandra Mohrhoff in der nächsten Zeit weiterverfolgen wird. Die Kinder des Grundschulverbundes flüsterten auf dem Schulhof über „den Präsidenten“, der heute zu Besuch war und das Team des Standortes Eldagsen erlebte einen offenen, nahbaren und verbindlichen Landrat des Kreises Minden – Lübbecke. „Getanzt wird dann beim nächsten Mal!“, hörten die Kinder des Offenen Ganztages dann noch zum Abschied und dann war Ali Doğan nach einer guten Stunde wieder verschwunden. Ein bleibender Eindruck bleibt, denn dieser Termin zwischen einem Treffen mit der NRW Wissenschaftsministerin, der Regierungspräsidentin und der Vorbereitung des 50. Geburtstages des Kreises Minden – Lübbecke zeigt, dass Ali Doğan sich Zeit nimmt für Kinder, Bildung und Schule.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren