Dank und Lob für Windheims Bürger

Windheim (wip/sdt). Auch wenn der Windheimer Herbstmarkt schon eine Weile zurück liegt, hat er als Gesprächsthema noch längst nicht „ausgedient“: Dorit Janze, 1. Vorsitzende des Gewerbe- und Marktvereins, dankte jetzt allen Bürgern, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement zum hervorragenden Gelingen der Veranstaltung beitrugen. Ohne diesen Einsatz – beispielsweise in der Caféteria, bei der Tombola oder im Verkaufszelt – könne der tradtionelle Herbstmarkt nicht bestehen, betonte sie.

In ihrem Rückblick erinnerte Dorit Janze unter anderem an die Sketsche der Wiedensahler Frauen der Feuerwehr, an Darbietungen von Elisabeth Wilkening und Ingrid Horstmann und die Beiträge der Gruppe „Dun Delge“ (Diana Graham, Gesang, und Wilfried Wolter, Gitarre), die mit irischen Volksliedern für Stimmung sorgte. Und auch diesmal wurden wieder Institutionen und Vereine mit Geld bedacht.

Dem Lob seiner Vorrednerin schloss sich Ortsbürgermeister Hermann Humcke nachdrücklich an: 300 gespendete Torten sowie die gesamte Organisation und Abwicklung des Herbstmarktes überhaupt nannte er eine große Leistung und eine bedeutende Bereicherung für den Ort.

Foto: privat