Freitag, 23. Februar 2024

Anzeige

Das Pferd als Partner – Trainingsstall und Ponyschule in Heimsen

Als Hobby gestartet und zur Leidenschaft geworden – im LHN Trainingsstall in Heimsen bietet Laura Harmening-Neumann besondere Leistungen.
Laura Harmening-Neumann leitet die Ponyschule und den LHN Trainingsstall in Heimsen. Foto: privat/Charlotte Gläser

Heimsen (kri). Als Hobby gestartet und zur Leidenschaft geworden – im LHN Trainingsstall in Heimsen bietet Laura Harmening-Neumann besondere Leistungen. „Wir präsentieren ein spezielles Angebot für die Ausbildung des Freizeitpferdes das über den Standard hinaus geht“, fasst sie zusammen. Im Fokus steht dabei das Training von Freizeitpferden, vor allem der Robustrassen und Ponys, sowie von Pferden mit Handicap, die ein besonderes, nachhaltiges Training benötigen. „Trotz eines Befundes möchten wir die Nutzbarkeit und Gesundheit der Tiere verbessern. Dies geschieht im individuellen Training mit Pferd und Besitzer und kann von einzelnen Stunden bis zur intensiven Ausbildung über mehrere Monate sein“, erklärt Laura Harmening-Neumann, die schon seit der Kindheit „pferdeverrückt“ ist. 2019 wurde die Anlage in Heimsen erweitert und in einen modernen Trainingsstall verwandelt. Neben der Pferdeausbildung ist die Ponyschule ein großer Bestandteil der täglichen Arbeit des insgesamt sechsköpfigen Teams. „In unserer Ponyschule setzen wir neben unserer eigenen Nachzucht viele Pferde mit Handicap ein, die bei uns auf dem Hof groß geworden sind und alt werden dürfen“, erklärt Harmening-Neumann. Das Reiten und den Umgang mit dem Pferd richtig zu lernen, ist ein bereicherndes Erlebnis für Kinder und Jugendliche. In den Einzelstunden wird dabei ganzheitlich mit dem Pferd als Partner gearbeitet. „Unser Team steckt mit beiden Beinen zu 100 Prozent fest in der Pferdewelt und der Pädagogik. Wir fügen unsere Traumberufe und langjährigen Erfahrungen zu einer gemeinsamen Leidenschaft zusammen, um den Kindern bestmögliches Lernen zu ermöglichen.“ Die Tiere sind als Therapie- und Lehrpferde ausgebildet und bieten ideale Bedingungen von dem ersten Pferdekontakt von Kindern bis hin zu einer Reittherapie. „Der sichere Umgang mit dem Pferd, den die Kinder nachhaltig erlernen und dabei verstehen, warum sie etwas tun, steht bei uns an der ersten Stelle“, erklärt Laura Harmening-Neumann das pädagogisch wertvolle Konzept. So ist die moderne Anlage auch ein lizenzierter Pony-Führerschein-Betrieb und bietet den Kindern eine geschützte und kindgerechte Atmosphäre. Nach ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin wollte Laura Harmening-Neumann eigentlich nur etwas dazu verdienen und hat im Reitverein Reitunterricht gegeben. „Das Training im Pferdesport ist zu meiner Berufung geworden und ich habe mich vor mittlerweile zehn Jahren in diesem Bereich selbstständig gemacht“, fasst sie zusammen. Zusätzlich hat sie eine zweite Ausbildung zur Pferdewirtin absolviert. Die Entscheidung der Selbstständigkeit hat sie bis heute nicht bereut: „Pferde brauchen eine nachhaltige Ausbildung, damit wir in unserer Freizeit sicher Reiten können und viele gesunde Jahre mit unseren Pferden verbringen können.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren