Sonntag, 26. Mai 2024

Anzeige

Defibrillator für Heimser Löschgruppe

Im Januar erhielt die Löschgruppe Heimsen einen Defibrillator für Ersthelfer-Einsätzen in der Nordregion von Petershagen.
Die Löschgruppe Heimsen freut sich über einen Defibrillator für Ersthelfer-Einsätze in der Nordregion von Petershagen. Foto: Simone Kaatze

Heimsen (sk). Im Januar erhielt die Löschgruppe Heimsen einen automatisierten externen Defibrillator, kurz AED genannt, für Ersthelfer-Einsätzen in der Nordregion von Petershagen. Sponsor des neuen Defibrillators ist die Volksbank Herford Mindener Land, die unter dem Motto „Herzsichere Region“ bereits 210 solcher Lebensretter in ihrem Einzugsbereich vergeben hat. Innerhalb eines halben Jahres nach der Beantragung erhielt die Heimser Löschgruppe die positive Nachricht über den Erhalt des AEDs. „Zwei Tage vor Heilig Abend haben wir die Zusage dafür bekommen“, freut sich Löschgruppenführer Carsten Westphal. Am 22. Januar erfolgte dann die Übergabe des Gerätes durch die Regionalmarktleiterin der Volksbank Herford Mindener Land, Yvonne Hohmeier, im Rahmen eines Dienstabends. Außerdem erhielten die Mitglieder Löschgruppe Heimsen noch eine kurze Schulung im Umgang mit dem Defibrillator durch Carsten Holtgrefe von der Struck Medizintechnik GmbH aus Enger, mit der die Volksbank in diesem Bereich schon viele Jahre zusammenarbeitet. „Für uns ist das ein sehr guter Gewinn, denn bis ein Rettungswagen in Heimsen ist, sind 20 Minuten vergangen“, erklärt Carsten Westphal den Hintergrund und die Dringlichkeit für Ersthelfer-Einsätze auch über einen Defibrillator verfügen zu können, denn im Ernstfall sind bereits wenige Minuten entscheidend. Nachdem Carsten Holtgrefe die Widerbelebung mit Hilfe des Powerheat AEDs erklärt und an einer extra dafür konzipierten Puppe gezeigt hat, durften auch Mitglieder der Löschgruppe das lebensrettende Gerät einmal ausprobieren. Eigentlich sollte der Defibrillator auf einem der Feuerwehrfahrzeuge mitgeführt werden, aber auf Rat des Experten von Struck Medizintechnik, diesen für Jedermann zugänglich zu machen, steht der endgültige Standort noch nicht fest. Für die Installation am Feuerwehrgerätehaus bekommt die Löschgruppe dann noch einen speziellen Schrank in dem der AED aufbewahrt werden kann. Vereine, Organisationen und sonstige Institutionen, die gerne einen automatisierten externen Defibrillator an einem öffentlichen Platz installieren und für mehr Herzsicherheit sorgen möchten, können sich an die Volksbank Herford Mindener Land wenden, die bereit ist weitere solcher lebensrettenden Geräte zu finanzieren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren
Petershagen

Rückblende: Schützenfest 1964

Beim diesjährigen Schützenfest der Petershäger Bürgerschützengesellschaft kommt es zu einem nicht alltäglichen Jubiläum.

Petershagen

Lahde lädt zum Schützenfest ein

Der Schützenverein Frohsinn Lahde e.V. feiert gemeinsam mit den Kompanien des Bürgerbataillons Lahde am 31. Mai und 01. Juni Schützenfest.