Mittwoch, 12. Juni 2024

Anzeige

Tolle Tage in Ilvese – Die Dorfgemeinschaft feierte ihr Erntefest mit einem großen Wagenkorso

An insgesamt vier Festtagen war ganz Ilvese beim Dorfgemeinschaftsfest auf den Beinen.

Foto: privat

Ilvese (pa). Die Ilveserinnen und Ilveser konnte mit zahlreichen Gästen aus Nah und Fern ihr traditionsreiches Dorfgemeinschaftsfest feiern. An insgesamt vier Festtagen war das ganze Dorf auf den Beinen. Am Mittwoch vor der Erntefeier wurde nach dem Hofgottesdienst die prachtvolle Erntekrone auf der Hofstätte von Marielena und Alexander Teddendieck (Allerbruch) aus Weizen, Triticale und Roggen gebunden.
Nach dem von mehr als 60 Kindern gut besuchten Kinderfest mit zahlreichen Spielstationen und der Disco am Freitag, trafen sich Jung und Alt am Samstagabend zum gemeinsamen Dorfabend mit einem griechischen Büffet, das vier Ilveser für das gesamte Dorf gekocht hatten, einem Dorfquiz und anschließendem Tanz. Am Sonntag fand mit der Erntefeier und dem Umzug von 14 fantasievoll geschmückten Erntewagen der Höhepunkt des Dorfgemeinschaftsfestes statt.
Stimmungsvoll umrahmt wurde die Erntefeier durch Darbietungen des Posaunenchores Heimsen-Ilvese und des Shanty-Chores Lahde. Der 2. Vorsitzende der Kulturgemeinschaft, Jens Böttcher, begrüßte zahlreiche Gäste und Mitwirkende zur Erntefeier im Ortsteil „Ilveser Holz“. Er dankte allen, die in wochenlanger Arbeit in Scheunen und Hallen die Erntewagen gebaut hatten.
Erntebauer Alexander Teddendieck ging auf die Entwicklung der Hofstätte ein und erinnerte an das letzte Erntefest an gleicher Stelle vor 63 Jahren. Die stellvertretende Bürgermeisterin Helga Berg ging in ihrer Rede auf die Bedeutung der Landwirtschaft für das dörfliche Leben ein.
Ortsbürgermeister Benjamin Schmidt hob in seiner Ansprache die Bedeutung des Dorfgemeinschaftsfestes für das Zusammenleben in Ilvese hervor. Er stellte das Fest dabei als Ernte des Dorflebens des zurückliegenden Jahres dar. Ohne die Arbeit der Ilveserinnen und Ilveser für das Dorf, ohne die Bereitschaft zur beständiger Pflege des Dorfes und der Gemeinschaft sei die gute Ernte des Dorfgemeinschaftsfestes nicht möglich. „Danke an alle Beteiligten, die im Vorder- und Hintergrund das ganze Jahr über zu einem gelungenen Dorfleben, zu den Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen beigetragen haben.“

Anzeige

Großen Beifall erhielten die Kinder des Ilveser Kindergartens für ihre Darbietungen. Sie hatten zusammen mit ihren Erzieherinnen eine plattdeutsche Begrüßung und das Lied „Der Fliegensong“ einstudiert. Zum Lied „Wir öffnen das Tor“ wirbelten die Kinder zum eigenen Gesang tanzend über den Hof.
Abschließend blickte Benjamin Schmidt in seiner langjährigen Rolle als „Knecht von`n Holte“ auf Plattdeutsch mit humorvollen Anmerkungen zu Geschehnissen des Dorflebens auf das zurückliegende Jahr in Ilvese zurück. Angespornt durch diese Worte legten die ehemaligen Tänzerinnen und Tänzer der Volkstanzgruppe Ilvese einen spontanen Überraschungsauftritt zu den Klängen des Posaunenchores hin.
Mit den Dankesworten des 2. Vorsitzenden der Kulturgemeinschaft, Jens Böttcher, an die Erntebauern Marielena und Alexander Teddendieck sowie alle Mitwirkenden und der Verkündung der nächsten Erntebäuerin Dolores Engelking (Weserhöhe) gab er den Startschuss für den fast dreistündigen Umzug der Erntewagen. Dieser führte aufgrund von Brückensperrungen auch über das Nachbardorf Heimsen. Die Erntewagen standen jeweils unter einem Motto wie „Picknick auf dem Erntewagen“ und waren teilweise mit Sinnsprüchen wie „Ob Hitze oder Regenflut, Erntefest ist trotzdem gut!“ geschmückt.
Nach der Ankunft der Erntewagen auf dem Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus Ilvese schloss sich der traditionelle Tanz unter der Erntekrone an, mit dem das Dorfgemeinschaftsfest nach vier tollen Tagen langsam ausklang.

Das könnte Sie auch interessieren
Petershagen

Auf Fotosafari in Petershagen

Jennifer Wischkony hat es sich zur Aufgabe gemacht unsere heimische Tierwelt hier und in der Umgebung in Bildern einzufangen.

Raddestorf

16. Juni – Backtag in Halle

Die Dörpsgemeinschaft Halle 1983 e.V. veranstaltet am 16. Juni den diesjährigen Backtag auf dem Dorfplatz in Halle.

Minden

KRAETZEVAL 2024 am 15. Juni

Am 15. Juni findet die zwölfte Auflage des Kraetzevals ab 17 Uhr auf Kuhlmann´s Farm in der Todtenhauser Dorfstraße 12 in Minden statt.