Samstag, 22. Juni 2024

Anzeige

Ehrungen für besondere sportliche Leistungen

Ende April wurden wieder zahlreiche Sportler und Sportlerinnen bei der Sportlerehrung in Petershagen gewürdigt.
Neben sportlichen Erfolgen wurde auch ehrenamtliches Engagement, hier Gina Hilker vom TSG Neuenknick, ausgezeichnet. Foto: Simone Kaatze

Frille (sk). Ende April würdigte die Stadt Petershagen gemeinsam mit dem Stadtsportverband Petershagen e.V. die Erfolge und besonderen Leistungen zahlreicher Sportlerinnen und Sportler. Die Ausrichtung der diesjährigen Sportlerehrung für das Jahr 2023 erfolgte durch den SV Frille/Wietersheim e.V. in der Turnhalle in Frille. Sowohl junge Nachwuchstalente als auch Urgesteine aus den verschiedensten Sparten der Petershäger Sportszene wurden für ihre sportliche Leistung mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet. Nach der Begrüßung durch Thorsten Gerling, Vorsitzender des SV Frille/Wietersheim, folgten weitere Grußworte von Bürgermeister Dirk Breves und vom Friller Ortsbürgermeister Hans Joachim Schneider. Zwischen den Ehrungen rundeten sportliche Darbietungen aus der Petershäger Sportwelt das abendliche Programm ab. So zeigten drei junge Kunstturnerinnen des SV Frille/ Wietersheim dem Publikum ihre akrobatischen Leistungen. Auch die Trachtergruppe Frille bot den Gästen mit ihren traditionellen Tänzen in ihren Trachten eine unterhaltsame Vorführung. Nach den Ehrungen gaben Annette und Axel mit Ausschnitten aus drei verschiedenen Tänzen einen Einblick in den Turniertanzsport. Als Moderator führte Bernd Schäkel vom Stadtsportverband durch die Sportlerehrung des Jahres 2023 und würdigte in kurzen Ansprachen die Erfolge und besonderen Leistungen der nominierten Sportler und Sportlerinnen. Für ihr langes ehrenamtliches Engagement über 50 Jahre im Schützenverein „Sichere Hand am Waldesrand“ Südfelde wurde Ursula Kolkmann geehrt. Vom TSG Neuenknick erhielten Maria Thiele und Gina Hilker eine Auszeichnung für ihre lange Tätigkeit als Übungsleiterinnen verschiedener Sparten des Vereins. Als Schiedsrichter im Handball ist Robert Zwiener vom TuS „Freya“ Friedewalde bereits seit 50 Jahren aktiv – für diese Leistung wurde er nun mit einer Urkunde sowie einer Medaille gewürdigt. Bei der NRW-Liga der J19 im Tischtennis erreichte die J19 Spielgemeinschaft des TTC Petershagen/Friedewalde und des TSV Hahlen den 1. Platz und wurden dafür im Rahmen der Sportlerehrung ausgezeichnet. Eine weitere Ehrung für seine besondere Leistung im Tischtennis erhielt Levi Jaekel vom TTC Petershagen/ Friedewalde, da er den 1. Platz in der Bezirksliga 2023 sowie den 1. Platz in der Bezirksrangliste Jugend 2023 im Tischtennis belegte. Für den 2. Platz in der Landesmeisterschaft 2023 im Sportschießen Kleinkaliber sowie weiteren Platzierungen wurde die 1. Schützenmannschaft des Schützenvereins „Frohsinn“ Lahde gewürdigt. Weitere Ehrungen an Mitglieder des Lahder Schützenvereins gingen an Michael Koors (unter anderem 3. Platz Landesmeisterschaft 2023 Herrenklassen Sportschießen Kleinkaliber), Rudolf Reinke (3. Platz der Bezirksmeisterschaft 2023 Herrenklasse Sportschießen Kleinkaliber), Lara Koors (unter anderem 1. Platz Bezirksjugendkönigschießen 2033) und Joleen Koors (1. Platz der Bezirksmeisterschaft 2023 im Blasrohrschießen Schüler I weiblich). Seit Jahren ist Dagmar Beinke vom SV Frille/Wietersheim Leiterin der Turnanfänger und nimmt regelmäßig an Weiterbildungen teil – nun wurde sie für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Für ihre Platzierungen bei den Ostwestfälischen Crosslaufmeisterschaften 2023 erhielten Pelle Weßling (1. Platz im 1400 Meter-Lauf Jugend M13), Ben Klusmeyer (2. Platz im 1400 Meter-Lauf Jugend M12) und Simone Klusmeyer (1. Platz im 7900 Meter-Lauf Seniorinnen W40) vom TuS Lahde/ Quetzen eine Auszeichnung. Die JSG-POM Fußballmannschaft C1 schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga 2023 der C-Jugend im Fußball und wurden dafür bei der Sportlerehrung gewürdigt. Auch die Tennis-Herren Ü50 Mannschaft des TSV Petershagen konnte sich über einen Aufstieg in die Bezirksliga 2023 im Tennis der Herren Ü50 freuen und erhielt eine Ehrung für diese besondere Leistung. Weitere Auszeichnungen gab es für die Sportabzeichen-Absolventen vom Kreissportbund Minden-Lübbecke: Gerda Saßmannshausen (Sportabzeichen in Gold mit der Zahl 15), Marit Gilster (Jugend-Sportabzeichen in Gold mit der Zahl 7), Jona Christin Jacobi (Jugend-Sportabzeichen in Gold mit der Zahl 9) und Elea Sophie Jacobi (Jugendabzeichen in Gold mit der Zahl 7). Für das Erreichen des 3. Platzes bei der Landesmeisterschaft 2023 im Bogensport wurde die Jagdbogen-Mannschaft des Schützenvereins „Gut Ziel“ Meßlingen geehrt. Außerdem erhielten aus diesem Schützenverein Annika Richter (unter anderem 1. Platz der Landesmeisterschaft 2023 im Bogensportsport NRW mit dem Jagdbogen Damenklasse) und Klaus Möhle (1. Platz der Landesmeisterschaft 2023 im Bogensport NRW mit dem Jagdbogen Herren Ü 65) eine Auszeichnung. Bei den Sportlerehrungen der letzten Jahre tauchte ein Name immer wieder auf und so ist es auch dieses Mal: Nancy Schönbeck wurde für den 1. Platz der Westfälische Seniorenmeisterschaft 2023 im Kunstturnen gewürdigt. Die Bierder Annette und Axel Ellerkamp vom Tanzsportclub am Ring schafften den Aufstieg in die höchste Leistungsklasse S im Turniertanzsport der Altersklasse Masters III und erhielten dafür eine Auszeichnung. Die letzte Ehrung des Abends ging an die 1. Herrenmannschaft des SC Rot-Weiß Maaslingen, die Meister der Landesliga geworden sind und den Aufstieg in die Westfalenliga im Fußball geschafft haben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren