Samstag, 25. Mai 2024

Anzeige

Eine Ära geht zu Ende

Rolf Schäkel, der erste Vorsitzende des Musikzugs der freiwilligen Feuerwehr Wietersheim-Leteln, trat nicht zur erneuten Wiederwahl an.

Foto: privat

Wietersheim/Leteln (pa). Nach rund 35 Jahren ist Schluss: Rolf Schäkel, der erste Vorsitzende des Musikzugs der freiwilligen Feuerwehr Wietersheim-Leteln, trat im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 9. Feburar nicht zur erneuten Wiederwahl an. Mit gerade einmal Anfang 20 übernahm er 1988 den Posten des ersten Vorsitzenden. Seitdem ist im Musikzug viel passiert. Es entstand ein Jugendorchester, dass jungen Musikerinnen und Musikern, die sich noch in der Ausbildung befinden, erste Orchestererfahrung und kleine Auftritte ermöglichte. Dies leitete Rolf Schäkel viele Jahre lang und begleitete so einige Musizierende bis zum Einstieg in das Hauptorchester. Außerdem gründete er den Förderverein „Musikwerkstatt Wietersheim e.V.“, der die qualifizierte musikalische Ausbildung des Nachwuchses sicherstellt und bei der Anschaffung von Musikinstrumenten unterstützt. Darüber hinaus kümmert sich der Verein aktiv um Veranstaltungen zur Nachwuchswerbung. Auch die ein oder andere Veranstaltung wurde durch Rolf Schäkel ins Leben gerufen. Dazu gehört unter anderem die Reihe „Sound and Snow“. Eine Aktion zusammen mit der städtischen Musikschule sowie weiteren Laienmusikvereinen der Stadt, durch die im Dezember an verschiedenen Orten kleine Weihnachtskonzerte gespielt wurden. Die wohl bekannteste Veranstaltung, die Rolf Schäkel entwickelte ist „Blasmusik meets Friends“. Alle zwei Jahre steht der Pfingstsonntag auf dem Schulhof des Dorfgemeinschaftshauses in Wietersheim im Zeichen der Musik und dem geselligen Zusammensein. Ab 11 Uhr bis in die Abendstunden erklingt die Musik verschiedener Orchester und Bands. Dabei wird ausreichend für das Leibliche Wohl gesorgt und lockt so, bei meist bestem Kaiserwetter, jedes Mal sehr viele Gäste an. Darüber hinaus hat sich Rolf Schäkel durch seine lange Amtszeit ein riesiges Netzwerk an Kontakten im Kreis Minden-Lübbecke aber auch darüber hinaus aufgebaut, von dem der Verein heute sehr profitiert. „Wir sind unglaublich froh, Rolf als Musiker in unseren Reihen zu behalten. Und auch er selbst freut sich am meisten darauf einfach nur Musiker zu sein, ohne den Druck und die Verantwortung, die dazugehört.“ Der gesamte Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wietersheim-Leteln bedankt sich bei Rolf Schäkel für die geleistete Arbeit, die investierte (Frei-)Zeit, das Herzblut, die Geduld, das Vertrauen und das ein oder andere graue Haar. Durch ihn ist der Musikzug Wietersheim-Leteln in den letzten drei Jahrzehnten zu dem geworden, was er heute ist. Zukünftig wird der Musikzug aus einem Vorstandsteam geleitet. Dieses besteht aus Christian Redeker als Geschäftsführer, Monika Röbke als Musikalische Leitung, Britta Garen für den Bereich Finanzen, Petra Beuke für den Bereich Verwaltung, Mark Schneider für den Bereich Fest- und Fahrtenausschuss und Sophia Leffringhausen für den Bereich Social Media/Presse. Alle Personen wurden einstimmig auf der Jahreshauptversammlung am 9. Februar gewählt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren
Petershagen

Lahde lädt zum Schützenfest ein

Der Schützenverein Frohsinn Lahde e.V. feiert gemeinsam mit den Kompanien des Bürgerbataillons Lahde am 31. Mai und 01. Juni Schützenfest.