Eisgang auf der Weser

Petershagen. Das hatten wir sehr lange nicht: im Zuge der Kälteperiode Ende Februar/Anfang März trieben sogar auf der Weser Eisschollen. Die eindrucksvollsten Bilder gab es zum Ende der Frostphase vom Weserbogen zwischen Ilvese, Heimsen und Schlüsselburg. Winde aus nördlichen Richtungen hatten die Schollen hier gegen das südliche Weserufer gedrückt, wo sich am 2. und 3. März ein zusammenhängender Stauriegel bildete, an dem immer mehr Schollen andockten. Am 3. März bedeckte eine löchrige Eisdecke fast den gesamten Weserbogen von der Abzweigung des Schleusenkanals bis etwa 300 Meter vor das Schlüsselburger Stauwehr .

Text und Fotos: Dietmar Meier