Montag, 15. April 2024

Anzeige

„Frühstart in den Mai“ mit den Motorradfreunden Raderhorst

Erstmalig findet die beliebte Veranstaltung, die bisher unter dem Titel „Rock in den Mai“ bekannt war, einen Tag früher statt.

Foto: privat

Raderhorst (pa). Nach drei Jahren Coronapause geht es bei den Motorradfreunden Raderhorst unter der Führung eines neuen Vorstandteams, zu dem Antje Diekmann, Hans Peter „Hape“ Hugo, Andreas Stahlhut, Stephan Paschen und Heiko Deterding gehören, wieder los. Erstmalig findet die beliebte Veranstaltung, die bisher unter dem Titel „Rock in den Mai“ bekannt war, einen Tag früher statt. Am 29. April laden die Motorradfreunde Raderhorst, zu denen etwa 100 Vereinsmitglieder gehören, zum „Frühstart in den Mai“ mit erschwinglichen Preisen ein. Auf dem Partyzelt (Zur Klanhorst 22) sorgt DJ Flori vom SLM-Team für ausgelassene Stimmung unter den Partygästen. Einlass zur Disco ist ab 21 Uhr. Der Sonntag, 30. April, steht dann wieder ganz im Zeichen der Motorräder. Ab 10 Uhr gibt es Kaffee und Brötchen für die eintreffenden Biker. Um 11 Uhr schließt sich der Biker Gottesdienst an und gegen 12 Uhr startet die zweistündige Ausfahrt. Nach der Rückkehr gibt es Kaffee und Kuchen, Leckeres vom Grill sowie Getränke verschiedenster Art. Um 15 Uhr startet die Band „Papa Beat“ mit ihrem rockigen Programm. Die Motorradfreunde Raderhorst haben an dem Tag kein offizielles Ende geplant und hoffen auf eine großartige Party mit einer Vielzahl an Besuchern bis in die Abendstunden, da die meisten am nächsten Tag, auf Grund des Feiertags ausschlafen können.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren