Gorspen-Vahlsen Ausrichter des Stadtfeuerwehrtreffens

Gorspen-Vahlen. Auch 2019 lädt die Feuerwehr der Stadt Petershagen wieder zum Stadtfeuerwehrtreffen ein. Ausrichter in diesem Jahr ist die Löschgruppe Gorspen-Vahlsen, die den Zuschlag anlässlich des 85-jährigen Jubiläums erhalten hatte. Vom 21. bis 23. Juni steht das Gelände rund um den Sportplatz an der Gorsper Straße ganz im Zeichen der Petershäger Feuerwehren. Los geht es am Freitag um 21 Uhr mit einer Disco-Night mit DJ Ernesto und DJ Dusk im Festzelt (Gegenüber der Gorsper Straße Nr. 25). 

Am Samstagnachmittag stehen die Wettkämpfe der Kinder- und Jugendfeuerwehr im Blickpunkt. Ab 13 Uhr treten die Jugendgruppen auf dem Sportplatz in Gorspen-Vahlsen an. Die Kinderfeuerwehren werden ab 15 Uhr in einem Wettbewerb-Parcours aktiv, bei dem der Spaß im Vordergrund stehen wird. Gegen 17 Uhr werden die Pokale an die Wettkampfsieger übergeben. Eine Stärkung ist jeder Zeit in der Cafeteria sowie am Bratwurst- und  Getränkestand möglich und die Pausen können die Kleinen in der Hüpfburg oder beim Kinderschminken verbringen. Um 19 Uhr veranstaltet die Löschgruppe ein Spanferkel-Essen vom Altdeutschen Ackerwagengrill, für das eine vorherige Anmeldung per E-Mail an lgf@gorspen-vahlsen.de bis zum 7.6. erforderlich ist. Der Preis für das Spanferkel-Essen beträgt 15 Euro, der Preis für Spanferkel-Essen und Eintritt zur Party 25 Euro. Für ausgelassene Stimmung werden am Samstagabend ab 21 Uhr die Live-Band „Captain Dance“ und DJ Oro bei der „90er & 2000 Party“ im Festzelt sorgen. 

Für die 25 Löschgruppen der Stadt Petershagen und die Gäste steht am Sonntag das eigentliche Stadtfeuerwehrtreffen an. Nach dem Empfang der Löschgruppen und örtlichen Vereine finden ab 14 Uhr die offizielle Begrüßung, Festansprachen, Beförderungen sowie Auszeichnungen statt. Ab 16 Uhr spielen die Feuerwehrmusikzüge der Stadt Petershagen und die Feuerwehrfahrzeuge werden ausgestellt. Im Anschluss erfolgt ab 18 Uhr der Ausklang mit Musik. Die Organisatoren um Löschgruppenführer Nico Krumwiede hoffen auf strahlenden Sonnenschein, damit das Stadtfeuerwehrtreffen wieder ein voller Erfolg wird und sich die zwei Jahre intesive Organisationsarbeit bezahlt machen.     

Text: kri/sk, Foto: kri