Foto: Krischi Meier

Heinz-Joachim Lampe: 50 Jahre Meistertitel im Elektro-Handwerk

Petershagen (pa). Von 1961 bis 1964 durchlief Heinz-Joachim Lampe die Ausbildung zum Elektroinstallateur bei der Tonindustrie Heisterholz. Nach erfolgreicher Lehre blieb er in dieser Firma angestellt. Zwischenzeitlich sammelte der Jubilar als Flugzeugelektriker Erfahrungen bei der Bundeswehr, sowie in zwei weiteren heimischen Handwerksbetrieben. Im März 1971 legte er die Meisterprüfung in Oldenburg ab. Bei einer Mindener Elektro-Firma arbeitete er elf Jahre in verantwortungsvoller Position bis er 1982 den Schritt in die Selbstständigkeit wagte. Ehefrau Marlene übernahm zunächst die Büroarbeit. Die Förderung des Nachwuchses war für Heinz-Joachim Lampe ein besonderes Anliegen. Eine korrekte Ausbildung der jungen Leute ist damals wie heute das A und O für die Zukunft des Handwerks. Heinz-Joachim Lampe engagierte sich ehrenamtlich im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Bielefeld und im Gesellenprüfungsausschuss Minden. Sohn Jochen unterstützte seinen Vater schon in jungen Jahren im Betrieb und entschied sich für den Beruf des Elektrikers. Seit dieser Zeit expandierte die Firma, zog Anfang der Neunzigerjahre von der Wilhelmstraße in das eigene Betriebsgebäude am Horstweg 2. Am 1.1.1999 wurde die Firma in eine GmbH umgewandelt. Vater und Sohn waren gleichberechtigte Geschäftsführer und fassten kooperativ die Aufgabenbereiche im Familienbetrieb an. Am 1.1.2019 übernahm der Elektromeister Jochen Lampe als alleiniger Geschäftsführer den Familienbetrieb. Heute gilt das besondere Interesse des Jubilars dem Reisen. Besonders begeistert ihn das Element Wasser. Das Bootfahren und das regelmäßige Fahren der Fähre „Petra Solara“ zählt zu seinen Interessen. Er denkt gerne und dankbar an seine berufliche Laufbahn und die Unterstützung durch engagierte und kompetente Mitarbeiter zurück. Er freut sich, den Familienbetrieb 2019 in verantwortungsvolle Hände abgegeben zu haben.

Anzeige