Herbstbummel in Petershagen am 6. Oktober

Petershagen. Nach dem Umzug des Frühjahrsmarktes in die Innenstadt hat sich der Gewerbeverein auch für den Markt im Herbst ein neues, moderneres Konzept überlegt. Herbstbummel heißt die neue Veranstaltung, die am 6. Oktober ab 9 Uhr erstmals längs der Mindener Straße stattfinden wird. Statt wie zuvor an drei Markttagen wird der Herbstbummel in diesem Jahr nur am Sonntag stattfinden, an dem zeitgleich zahlreiche Geschäfte an der Mindener Straße und der Hauptstraße ihre Türen für die Besucherinnen und Besucher öffnen. „Wir wollen uns auf einen Tag konzentrieren, an dem wir ein interessantes und abwechslungsreiches Programm anbieten“, berichtet Jörg Borcherding, Vorsitzender des Gewerbevereins.

Dabei macht er deutlich, dass die Reduzierung auf einen Tag einen qualitativen Gewinn in die Herbstveranstaltung bringen soll. Es sei schwierig, hinreichend Flohmarktstände und Beschicker für mehrere Tage zu finden, erklären die Organisatoren des Gewerbevereins. Daher wolle man in diesem Jahr alles auf einen Tag bündeln. Sofern das neue Konzept gut angenommen wird, werde überlegt, den Herbstbummel im nächsten Jahr auf zwei Tage auszuweiten. In diesem Jahr erwarten die Besucherinnen und Besucher ab 9 Uhr auf der Mindener Straße und dem Rathausplatz rund 40 Aussteller aus den Bereichen Flohmarkt und Kunsthandwerk. Dazu gibt es Fahrgeschäfte für die Kleinen und verschiedene Köstlichkeiten zum Schlemmen. Ab 13 Uhr laden zusätzlich die Gewerbetreibenden an der Hauptstraße und Mindener Straße zum verkaufsoffenen Sonntag sein. Interessierte, die gerne noch einen Verkaufsstand beim Herbstbummel machen möchten, melden sich bitte bis zum 4. Oktober bei Birgit Busse (05707-453), Ursula Wunsch (05707-2048) oder Jörg Borcherding (05707-939424).

Text und Fotos: Krischi Meier