Jahreshauptversammlung VfB Gorspen-Vahlsen

Gorspen-Vahlsen. Am Freitag, den 10.03.2017 begrüßte der 1. Vorsitzende Wilhelm Darlath 87 Anwesende zur Jahreshauptversammlung des VfB Gorspen-Vahlsen. Ein besonderer Gruß galt den Repräsentanten der örtlichen Vereine, den anwesenden Ehrenmitgliedern, sowie den Mitgliedern des Ältestenrates. Anschließend wurde die Versammlung nach der vorgesehenen Tagesordnung durchgeführt. Als erstes wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht und die Versammlung legte zu Ehren der Verstorbenen eine Schweigeminute ein.

Die Berichte der einzelnen Abteilungen, sowie des Sozialwartes wurden wieder vor der Versammlung an alle Anwesenden in Druckform verteilt. Reiner Seecker als Geschäftsführer berichtete über die Arbeit des geschäftsführenden Vorstandes. Der Mitgliederbestand betrug am 31.12.2016 exakt 627 Personen. Im Fokus des Jahres 2016 stand die Entwicklung der Senioren und Jugendfußballer und die Heranführung von ehrenamtlichen Helfern an die Vereinsarbeit zur Nachfolgeregelung. 24 Mannschaften und Gruppen, für die Trainer und Betreuer gestellt wurden, sind zurzeit aktiv. Weiterhin berichtete Reiner Seecker von den vielfältigen Aktivitäten des VfB im Laufe des Jahres, etwa der Mini-EM 2016, die Schwarz-Gelbe Nacht zum 70. Geburtstag des VfB oder die Ehrenamtsfahrt ins DFB Fußballmuseum nach Dortmund. Auch für die Jugendlichen stand wieder auf Einladung des Jugendförderkreises die bereits traditionelle Harzfahrt auf dem Programm.

Zum Thema Sportförderung der Stadt Petershagen wurde ausführlich Stellung bezogen. Der völlige Wegfall aller Fördermittel betrifft besonders die Fußballvereine der Stadt Petershagen besonders hart. Die letztlich komplette Streichung der Mittel, um dadurch eine Hallennutzungsgebühr nicht einführen zu müssen bedeutet eine klare Bevorzugung der Hallensportarten und hat für den VfB auch negative Auswirkungen. Für das Jahr 2017 soll der Fokus der VfB-Arbeit auf die Erarbeitung einer Vision VfB 2027, neue Vereinssatzung, der Ausbau neuer Sportangebote, die Straffung von Abläufen und die Ehrenamtsförderung sein. 

Einen positiven Kassenbericht konnte der Kassierer Karl Lange vermelden. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Durch die Streichung der Sportförderung und die dringend notwendige Anpassung des Versicherungsschutzes für Ehrenamtler und Vorstandsmitglieder entsteht dem Verein derzeit eine Lücke in der Jahresfinanzierung. Dies hat zur Folge, dass der Mitgliedsbeitrag geringfügig erhöht werden muss, um alle Zusatzausgaben abzudecken. Die Versammlung stimmte in der folgenden Abstimmung dieser neuen Regelung einstimmig zu. 

Bei den Vereinsehrungen gab es folgende Auszeichnungen:
Vereinsehrennadel in Silber für 20 Jahre Vereinsmitgliedschaft:
Michael Hermann, Anton Reingruber, Florian Wiegmann

Die Vereinsehrennadel in Gold für 30 Jahre Vereinsmitgliedschaft:
Ute Gieseking, Karin Leutloff, Christian Hirschmann, Günter Hirschmann, Frank Herrmann, Heinrich Limbach, Eric Plaggemeier, Axel Schultz, Martin Teikemeier                                                                                                           

Vereinsehrennadel in Platin für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft: 
Kerstin Rodenbeck, Kerstin Walter, Bernd Lehmann, Hans-Hermann Niermann, Ernst Plaggemeier

50 Jahre Mitglied im VfB Gorspen-Vahlsen:
Rüdiger Höltke, Horst Könemann, Peter Leutloff, Herbert Reinking

60 Jahre Mitglied im VfB Gorspen-Vahlsen:
Gerhard Achelpöhler, Heinz Dorgeloh, Walter Halfeld

JHV Gorspen-Vahlsen

Bei den Neuwahlen wurden alle Posten einstimmig gewählt.
Geschäftsführender Vorstand
1. Vorsitzender: Uwe Böversen
Geschäftsführer: Maik Senne
Kassierer Karl Lange
2. Vorsitzender: Thomas Skibbe 
3 Vorsitzende: Susanne Kerpen Witte
2. Geschäftsführer: Jürgen Meyer
2. Kassierer: Günter Krömer

Neuer Abteilungsleiter Seniorenfußball: Felix Meyer, Vertreter Raphael Pape
Neuer Abteilungsleiter Jugendfußball: Lukas Folgmann, Vertreterin Diana Böversen

Dietmar Prange schied leider als Leiter des Bereichs Sponsoring / Events nach 10 Jahren erfolgreicher Arbeit aus und wurde mit einen Blumenstrauß, sowie ein Präsent des Vereins verabschiedet. Uwe Böversen würdigte die Verdienste der beiden mit einem Präsent und vielen Dankesworten. Dazu gab es stehenden und langen Applaus von den anwesenden Mitgliedern. Abschließend gab Uwe Böversen einen kurzen Ausblick auf die kommenden Aufgaben und Ziele des neuen Vorstandsteam und überließ dem scheidenden ersten Vorsitzenden die letzten Worte.

JHV Gorspen-Vahlsen

Text und Fotos: Privat