Sonntag, 26. Mai 2024

Anzeige

Kreatives DIY-Vergnügen: Basteln mit Raysin [ANZEIGE]

Der Trend "Do it yourself" ist auch in unserer Region angekommen, weiß Elisabeth Rath, Inhaberin von Bastelfix.
Elisabeth Rath kennt stets die aktuellen Trends. Basteln, Raysin gießen und individuelle Outdoorkissen sind aktuell sehr beliebt. Foto: kri

Lahde (kri). Der Trend „Do it yourself“ (DIY), also Dinge wie Deko, Lampe und Schmuck eigenständig anzufertigen statt von der Stange zu kaufen, ist seit einigen Jahren auch in unserer Region verbreitet, wie Elisabeth Rath, Inhaber von Bastelfix weiß. Aktuell besonders angesagt ist das „Gießen“ mit Raysin. Es ist eine reinweiße Gießmasse mit ultramatter Oberfläche und Optik, geruchlos und lebensmittelneutral und somit auch zum Gießen mit Kindern geeignet. Daraus lässt sich mit Hilfe von verschiedensten Silikonformen eine Vielzahl von Dekorationen selbstständig herstellen. Das getrocknete Objekt lässt sich sehr gut bearbeiten wie bemalen, bestempeln oder einfach mit Trockenblumen und Kerzen dekorieren. „Vor einigen Jahren gab es den Trend, flache und runde Steine zu bemalen“, erinnert sich Elisabeth Rath. „Diese Steine sind schwer zu finden. Entsprechend schwierig war es, hier diese Steine zu bekommen. Die Firma Rayher fand unsere Idee diese Steine doch einfach zu ,gießen’ so gut, dass sie mit unseren ,Mustersteinen’ eigene Gießformen erstellt haben. Das war der Beginn des Hypes rund um Raysin“, erklärt Rath. Ab sofort war es nicht nur möglich, die Steine zu bemalen, sondern sie auch vorher zu gießen. Die Anwendung ist kinderleicht: Gießpulver mit Wasser anmischen und in die Form geben. Nach kurzer Zeit sind die Objekte soweit getrocknet, dass sie aus der Form gelöst werden können. Vor allem die einfache Handhabung sei der Grund gewesen, warum Raysin in kurzer Zeit zum neuen DIY-Trend wurde. „Es ist einfach, geht schnell und die fertigen Objekte sehen sehr hochwertig aus. Das sind die Gründe, warum viele ,Nichtbastler‘ dieses Material für sich entdeckt haben“, erklärt die Bastelexpertin. Mit einem Sortiment von über 20.000 Artikeln finden nicht nur Bastelfreunde alles was das kreative Herz begehrt. Geschenkartikel von Räder, Good old Friends, der Grafikwerkstatt sowie Wünschelichter sind weitere Bestandteile des Angebots. Einladungs- und Glückwunschkarten zu verschiedensten Anlässen sind genauso vorrätig wie unzählige Ideen und Vorschläge, die Karten selbst zu basteln. Ein weiteres Highlight sind Deko-Kissen für innen und außen, die mit Wunschtexten der Kunden individuell bedruckt werden. Seit 27 Jahren lenkt und leitet Elisabeth Rath das Bastel-Fachgeschäft und hat nach eigener Aussage keinen einzigen Tag bereut. Die Corona-Jahre seien herausfordernd gewesen, aber die Entwicklung eines Onlineshops habe in dieser Zeit für neue Möglichkeiten gesorgt. „Glücklicherweise konnte Bastelfix 2023 wieder an die erfolgreichen ,Vor-Corona-Jahre’ anknüpfen. Viele tolle Stammkunden und Neukunden schätzen den persönlichen Austausch und die kompetente Beratung.“
Nun, denkt sie an die Zukunft und würde den Laden gern an die nächste Generation übergeben. „Mein Mann ist schon im Ruhestand und ich möchte gerne mehr Zeit mit ihm verbringen“, erklärt sie. Einfach abzuschließen sei für sie keine Option: „Wir sind der Meinung, dass Bastelfix eine Bereicherung für Petershagen und die Region ist. Daher möchte ich das Geschäft gerne an einen kreativen Nachfolger übergeben. Ich sehe für Jemanden hier einen idealen Start in die Selbstständigkeit: Es gibt ein tolles Team aus ideenreichen Personen und einen großen Kundenstamm.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren
Petershagen

Lahde lädt zum Schützenfest ein

Der Schützenverein Frohsinn Lahde e.V. feiert gemeinsam mit den Kompanien des Bürgerbataillons Lahde am 31. Mai und 01. Juni Schützenfest.