Noch ist das Baugebiet „südliches Freibad“ eine grüne Wiese. Luftbild: Dietmar Meier

„Lahde ist besonders beliebt“ – Neues Baugebiet in Lahde südlich des Freibads

Lahde (kri). Wie groß die Nachfrage nach Baugrundstücken im ländlichen Raum aktuell ist, verdeutlicht das Baugebiet „südliches Freibad“ in Lahde: „Rund 110 Interessenten haben sich bei uns gemeldet und ihr Interesse bekundet. Und das, obwohl wir das Baugebiet gar nicht aktiv beworben haben“, erzählt Marco Naumann, Immobilienvermittler der Sparkasse Minden-Lübbeke, die die Grundstücke vermarktet. Das Baugebiet wird von der S-Immobilien-Entwicklungsgesellschaft der Sparkasse Minden-Lübbecke entwickelt. Von den Grundstücken stehen 14 im Eigentum der Entwicklungsgesellschaft und vier im Eigentum der Stadt Petershagen. Südlich des Freibades in Lahde entstehen 18 Bauplätze, die eine innerstädtische Baulücke schließen und eine sinnvolle Ergänzung der vorhandenen Wohnbebauung und Nachverdichtung bildet. „Der Bebauungsplan sieht Einfamilien- oder Doppelhäuser mit maximal zwei Vollgeschossen und Keller vor“, erklärt Naumann. „Eine Bauverpflichtung innerhalb von drei Jahren liegt vor. Die Grundstücke sollen Wohnraum für Familien schaffen und nicht als Kapitalanlage mit Mehrfamilienhäusern dienen.“ Ideal für Familien ist der Standort auch mit der direkten Verbindung zu Grundschule, Sekundarschule und Freibad, auch Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten in Lahde sind schnell zu erreichen. Die Zufahrt zum Baugebiet „südliches Freibad“ erfolgt von der Bahnhofstraße und ist aktuell noch durch eine alte Scheune versperrt. „Dieses Gebäude wird in Kürze abgerissen und es entsteht die Zufahrtsstraße in Form einer Sackgasse mit Wendehammer, also wird es hier auch keinen Durchgangsverkehr geben“, erklärt Marco Naumann. Losgehen soll es noch in diesem Jahr: Bis Ende 2022 wird das Baugebiet erschlossen sein. 

Die hohe Nachfrage ist zum einen der Marktsituation geschuldet, zum anderen sei Lahde auch aufgrund der kurzen Wege besonders beliebt, weiß der Immobilienvermittler. Um der hohen Nachfrage nachzukommen, ist das nächste Bauprojekt der Sparkasse in Windheim bereits in Planung.

Anzeige