Dienstag, 21. Mai 2024

Anzeige

Maskierte Männer brechen in Reisebüro in Lahde ein

Symbolfoto Polizei

Symbolfoto: Krischi Meier

Petershagen. Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer sind in der Nacht zu Montag in ein Reisebüro in der Bahnhofstraße eingebrochen. Als Anwohner dies bemerkten, flüchteten die Kriminellen ohne Beute zu Fuß.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verschafften sich die mit Jeanshosen und Steppjacken bekleideten Unbekannten um kurz nach 3 Uhr gewaltsamen Zutritt zu dem Gebäude, indem sie ein Fenster aufhebelten. Im Anschluss machten sich die etwa 1,80 Meter großen Männer an dem Geschäftstresor zu schaffen. Als sie sich dabei offenbar gestört fühlten, nahmen sie Reißaus. Zeugen konnten die Einbrecher noch beobachten und den zwischenzeitlich alarmierten Polizisten eine Beschreibung der Flüchtigen geben.

Eine Fahndung der Polizei nach den Gesuchten brachte in der Dunkelheit keinen Erfolg. Möglicherweise nutzte das Duo für seine weitere Flucht ein in der Umgebung abgestelltes Fahrzeug. Daher bitten die Ermittler um entsprechende Hinweise unter Telefon (0571) 8866-0.

Text: Polizei Minden-Lübbecke, Symbolfoto: Krischi Meier

Das könnte Sie auch interessieren
Petershagen

Lahde lädt zum Schützenfest ein

Der Schützenverein Frohsinn Lahde e.V. feiert gemeinsam mit den Kompanien des Bürgerbataillons Lahde am 31. Mai und 01. Juni Schützenfest.

Minden

Dank an die Kinder der Chorschule

Der Stadtverordnete Kai Piepenbrink und der Kreistagsabgeordnete Sebastian Hasemann vom SPD-Ortsverein Todtenhausen besuchten die Chorschule.