Missglücktes Wendemanöver: Auto landet im Graben

Petershagen. Bei einem missglückten Wendemanöver auf der B 482 in Döhren ist am Samstag in den frühen Morgenstunden ein 24-jähriger Mindener mit seinem Auto in den Graben gefahren. Der Mann blieb unverletzt, allerdings war er alkoholisiert.

Der 24-Jährige gab gegenüber den Polizisten an, von einer Party kommend gegen 3.50 Uhr von der Neuenknicker Straße nach rechts auf die B 482 abgebogen zu sein. Da er aber eigentlich in Richtung Minden fahren wollte, wendete er seinen Pkw und kam dabei von der Straße ab. Daraufhin stoppte der Mindener einen zufällig vorbeikommenden Autofahrer und bat diesen um Hilfe bei der Bergung seines Fahrzeugs. Da der 24-Jährige deutlich alkoholisiert war, verständigte der Zeuge die Polizei. Die nahm den Mindener mit zur Polizeiwache, wo ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Text: Polizei Minden-Lübbecke, Symbolfoto: Krischi Meier 

Anzeige