Foto: Simone Kaatze

Offener Bücherschrank im Alten Amtsgericht

Petershagen (sk). Seit Anfang Februar gibt es für Bücherfreunde eine neue Anlaufstelle in Petershagen: Mir Mehdi Mazlumsaki hat im Alten Amtsgericht einen Bücherschrank aufgestellt, der für jeden zugänglich ist. Schon länger überlegte der Inhaber des Mehdis, einen solchen Schrank bei sich aufzustellen, um begeisterten Lesern auch in Petershagen die immer beliebter werdende Möglichkeit zur kostenlose Mitnahme von Büchern zu bieten. Durch eine Bücherspende von Georg Klingsiek wurde die Idee in die Tat umgesetzt. „Als mir die Bücher angeboten wurden, habe ich gleich gesagt, dass ich einen Schrank kaufe, im Alten Amtsgericht aufstelle und dort die Bücher offen für alle anbiete“, erzählt Mir Mehdi Mazlumsaki über die Umsetzung der Idee. Gesagt, getan – kurze Zeit später stand der Bücherschrank gefüllt mit einer spannenden Mischung an Lesestoff für Jung und Alt, darunter unter anderem Romane, Kinderbücher aber auch Fachliteratur zu unterschiedlichen Themen. Neben Büchern verschiedener Genres sind auch Zeitschriften, Spiele, DVDs und CDs im Bücherschrank zu finden. Die Entnahme ist ganz unkompliziert erklärt der Gastronom: „Man kann einfach das, was einen interessiert, mitnehmen und muss nichts Neues rein stellen oder das Entnommene zurück bringen. Die Bücher sind zum Ausleihen, zum Behalten oder zum Weitergeben.“ Zugänglich ist der neue Bücherschrank im Alten Amtsgericht von Montag bis Donnerstag ab 17 Uhr und zu den Öffnungszeiten des Corona-Testzentrums. „Es wurden auch schon Bücher aus dem Schrank genommen,“ freut sich Mir Mehdi Mazlumsaki über das Interesse.

Anzeige