Tierische Tuchfühlung für Bewohner des Gut Neuhof in Heimsen

Heimsen. Da die AMEOS Eingliederung Gut Neuhof dieses Jahr aufgrund von Corona kein offenes Sommerfest veranstalten konnte, plante die AMEOS Gruppe zusammen mit der  Einrichtungsdirektorin Monika Ziemek mehrere kleine interne Veranstaltungen für die dortigen Bewohner. Ende August kam so auch „Tränklers Rollender Zoo“ zu Besuch und sorgte mit vier Vorführungen bei Bewohnern und Mitarbeitern gleichermaßen für Begeisterung. Zoo-Inhaber Martin Tränkle präsentierte dem Heimser Publikum neben Ziegen und Alpakas auch exotische Tiere wie Schildkröten, ein Stinktier, ein Krokodil sowie drei Tigerphytons. Dabei erzählte er interessante Infos zu den Tieren und ermöglichte den Bewohnern von Gut Neuhof das Füttern und Streicheln der Tiere. Abgerundet wurde der tierische Nachmittag mit Bratwurst und Getränken.

Der rollende Zoo sorge für freudige Gesichter bei den Bewohnern Angelina Mesdag (v.l.), Sergey Schaffner, Renato Bergholz und Thomas Stein aus einer Wohngemeinschaft.

Anzeige

Text und Fotos: Simone Kaatze