Unfall auf L 770: Drei Frauen verletzt

Bierde. Bei der Kollision zweier Autos auf der Kreuzung L 770/Ilserheider Straße in Bierde sind am Mittwochnachmittag drei Personen verletzt worden, darunter eine 53-jährige Mutter und ihre 25-jährige Tochter aus Nienstädt.

Die waren mit ihrem Renault auf der Ilserheider Straße in südlicher Richtung unterwegs und beabsichtigten gegen 15.20 Uhr die L 770 zu Überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Suzuki einer 54-jährigen Frau aus Petershagen. Die fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Wiedensahl. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen der 53-Jährigen auf ein angrenzendes Feld geschleudert. Möglicherweise hatte die tief stehende Sonne die Fahrerin geblendet.

Ein alarmierter Notarzt und die Besatzungen dreier Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten in den beiden Fahrzeugen. Anschließend wurden die drei Frauen ins Klinikum nach Minden gebracht. Polizisten sperrten die Kreuzung für den Verkehr ab und kümmerten sich um die Unfallaufnahme. Auch Kräfte der Feuerwehr waren zur Einsatzstelle ausgerückt. Die beiden erheblich beschädigten Autos wurden später abgeschleppt. Der Schaden dürfte sich nach Einschätzung der Polizei auf rund 10.000 Euro belaufen.

Text und Foto: Polizei Minden-Lübbecke