Wasserknappheit in Petershagen – Bevölkerung muss extrem sparsam mit Trinkwasser umgehen

Petershagen. Die lang anhaltende Trockenheit und der Ausfall eines Brunnens sorgen derzeit für Wasserknappheit in Petershagen.

Da der enorm hohe Wasserverbrauch (über 30 % mehr als normal) nicht mehr gedeckt werden kann, sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, extrem sparsam mit dem Trinkwasser umzugehen. Insbesondere das Wässern von Pflanzen und Rasen, Befüllen von Pools und Gartenteichen, Autowaschen und dergleichen sind zu unterlassen.

Wenn sich der Wasserverbrauch nicht normalisiert, sind weitere Schritte, u.a. bußgeldbehaftete Sanktionen, nicht auszuschließen.

Die Inbetriebnahme des ausgefallenen Brunnens kann voraussichtlich erst in einigen Wochen erfolgen.

Die Stadtwerke Petershagen bitten um Ihr Verständnis.

Text: Stadt Petershagen, Symbolfoto: Krischi Meier