Weihnachtlicher Glanz rund um die Kirche – Traditioneller Weihnachtsmarkt in Friedewalde

Friedewalde. Wenn die Adventszeit startet, gehört der traditionelle Weihnachtsmarkt in Friedewalde einfach dazu. Auch in diesem Jahr lädt die Gruppe „Handwerk & Handel“ am Samstag vor dem ersten Advent, dem 30. November, wieder zum stimmungsvollen Trubel rund um die Friedewalder Kirche ein. Los geht es um 12 Uhr. Zum Stöbern, Schnuppern und Kaufen laden die zahlreichen Marktstände mit einer großen Auswahl an selbstgemachten Produkten von Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern ein. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Angebot an Geschenkideen und weihnachtlichen Dekorationen für jeden Geschmack: Von Pralinen und Honig über Socken und Schals bis hin zu Weihnachtsgestecken und vielem mehr – für jeden ist etwas dabei.

Wer sich zwischendurch ein wenig aufwärmen möchte, ist im Gemeindehaus willkommen, wo der Kindergarten Friedewalde Kaffee und Kuchen in der Cafeteria serviert. Für das leibliche Wohl ist aber auch mit weiteren kulinarischen Köstlichkeiten wie Bratwurst, Pommes, Kartoffelpuffer, Fischbrötchen und Flammlachs gesorgt. Auch bei der Getränkeauswahl können sich die Besucher über ein umfangreiches Angebot, welches unter anderem neben Glühwein, Bier und Kakao auch den „Freiwöhler Schwatten“ umfasst, freuen. Unter der Leitung von Pastor Salberge und der Grundschule Friedewalde findet um 14 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche statt. An die jüngsten Besucher des Friedewalder Weihnachtsmarktes wurde mit einem bunten Kinderprogramm mit kreativen Luftballonmodellagen, Kinderschminken, Ponyreiten und einer Kindereisenbahn gedacht. Mit Einbruch der Dunkelheit werden die Kinderaugen wieder zu leuchten beginnen, wenn der Weihnachtsmann mit seinem Besuch den Weihnachtsmarkt in Friedewalde krönt. Auch in diesem Jahr verspricht dieser weihnachtliche Markt wieder eine besinnliche Einstimmung auf die Weihnachts- und Adventszeit zu werden.

Text: Simone Kaatze, Foto: Krischi Meier