Montag, 15. April 2024

Anzeige

Elithera Gesundheitszentrum Bückeburg eröffnet am 1. März *ANZEIGE*

Die neue Praxis für Physiotherapie im Ärtzehaus an der Schulstraße 16a in Bückeburg verspricht innovative Therapieansätze.
Das Team vom Elithera Gesundheitszentrum freut sich auf viele Besucher beim Tag der offenen Tür am 1. März. Foto: Krischi Meier

Viele Monate wurde geplant und vorbereitet, bevor am 1. März ein neues Kapitel in Sachen Gesundheit in Bückeburg aufgeschlagen wird, wenn das Elithera Gesundheitszentrum offiziell seine Türen öffnet. Die neue Praxis für Physiotherapie im Ärztehaus an der Schulstraße 16a verspricht innovative Therapieansätze, persönliche Betreuung und eine moderne Einrichtung. Großen Wert legt das Team auf evidenzbasiertes Arbeiten und regelmäßige Fortbildungen, um eine qualitativ hochwertige Therapie zu gewährleisten. Egal, ob sich die Patienten von einer Sportverletzung erholen, mit chronischen Schmerzen kämpfen oder nach einer Operation rehabilitieren müssen — im Gesundheitszentrum stehen die Therapeuten mit Rat und Tat zur Seite. Insgesamt 422m² Praxisfläche auf zwei Etagen mit einer Trainingsfläche von 85m² sind der ganze Stolz des jungen und erfahrenen Teams, welches die drei Geschäftsführer Sarah Lilienkamp, Philipp Rutenkröger und Martin Spitmann leiten. „Als Partner im Elithera-Netzwerk haben wir hohe Qualitätsansprüche“, verdeutlicht Sarah Lilienkamp.

Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür am 1. März von 10 bis 18 Uhr sind Besucherinnen und Besucher eingeladen, sich von den hellen Therapieräumen, modernen Geräten und dem engagierten Team vor Ort inspirieren zu lassen. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den Patientinnen und Patienten zu helfen“, kommentiert Sarah Lilienkamp. „Und das möchten wir beim Tag der offenen Tür auch vermitteln und stehen für persönliche Fragen bereit.“ Außerdem wird es Neueröffnungsangebote geben, für die es sich lohnt vorbeizukommen.

Therapeuten von Morgen

Als Lehrpraxis kooperiert das Gesundheitszentrum mit der Bernd-Blindow-Schule in Bückeburg, um die Physiotherapeuten von Morgen zu unterstützen. Martin Spitmann ist gleichzeitig Schulleiter für Physiotherapie der Bernd-Blindow-Schule in Bückeburg und verbindet die Lehre mit der praktischen Anwendung. „Wir bieten eine einzigartige Gelegenheit für angehende Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, praktische Erfahrungen zu sammeln und ihr Wissen unter stetiger Anleitung unserer Therapeuten zu vertiefen.“, betont der Geschäftsführer.

Risikofaktoren erkennen

Präventionskurse nach §20 fördern die langfristige Gesundheit, indem sie Menschen dabei unterstützen, einen gesunden Lebensstil zu entwickeln und potenzielle Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen. Zum Start werden die beiden Kurse „Train hard, work hard — Ein modernes Kräftigungstraining für den ganzen Körper“ und „Motion is Lotion – Ein gesundheitsförderndes Mobility-Training für mehr Beweglichkeit“ angeboten. Weitere Kurse sollen folgen. Das besondere bei den Präventionskursen ist, dass viele gesetzliche Krankenkassen einen Großteil der Kosten übernehmen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren