Von der Heilpflanze zur Delikatesse – Spargelsaison 2018 eröffnet

Region. Wer das Stangengemüse liebt, wird es längst mitbekommen haben: Die Spargelsaison 2018 hat begonnen in Nordrhein-Westfalen – am 11. April offiziell eröffnet von Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking in Lünen. Nicht nur entlang der Spargelstraße NRW laden zahlreiche Hofläden und Supermarktstände dazu ein, die gesunde Spezialität aus der Region auf den Tisch zu bringen.

Ob grün, weiß oder trendig mit violettem Kopf – schon die alten Griechen und wohlhabenden Römer wussten um die „wundersame“ Wirkung der Spargelpflanze. So liefert sie viele Vitamine (A, C, E, B-Vitamine wie Folsäure) und man spricht von heilungsunterstützender Wirkung bei Harnbeschwerden sowie Nieren- und Blasenerkrankungen. Außerdem soll der Genuss von Spargel dabei helfen, die männliche Potenz zu steigern – was wohl eher der phallus-ähnlichen Gestalt geschuldet ist. Dennoch wird der Gemüsespargel unter dem lateinischen Namen „Asparagus officinalis“ (Spargel, der für medizinische Zwecke geeignet ist) geführt.

Frisch geerntet zum Beginn der Sommerzeit eignet er sich aber vor allem dazu, lästige Pfunde loszuwerden. Denn Spargel enthält so gut wie keine Kalorien, weil er zu rund 90 Prozent aus Wasser besteht (ca. 20 Kilokalorien pro 100 Gramm), etwa 1,5 Prozent Eiweiß und nur um die 0,2 Prozent Fett – und das cholesterinfrei. Nicht in Soße oder Butter eingetaucht, sondern kombiniert mit anderen Gemüsesorten und einem selbstgemachten Joghurtdip mit frischen Kräutern, kann so eine Spargel-Diät durchaus Fett verbrennen. Dialysepatienten hingegen wird empfohlen, den Verzehr von Spargel etwas einzuschränken aufgrund seines Kaliumgehalts von circa 200 Milligramm pro 100 Gramm. Betroffene sollten – alle Lebensmittel wie Salz, Fleisch etc. berücksichtigt – nicht mehr als 2000 Milligramm Kalium pro Tag zu sich nehmen, rät das Centrum für Nieren- und Hochdruckkrankheiten in Frankfurt (Quelle: dialysefrankfurt.de). 

Von den zahlreichen Inhaltsstoffen mal abgesehen findet das wohlschmeckende Gemüse vornehmlich als Delikatesse Einzug in vielen Restaurants und heimischen Küchen. Kreiert in den schönsten Variationen kann Spargel zu einem wahren Gaumenschmaus werden. Beispielsweise mit Erdbeeren und Pinienkernen als Farbtupfer garniert im Salat freut sich auch das Auge. Kleiner Tipp: Die ersten frischen Erdbeeren vom Feld müssten auch bald angeboten werden, meist Anfang Mai. Und da die Spargelsaison in Deutschland erst am Johannistag (24. Juni) endet, ist noch genügend Zeit für eine Zusammenstellung der leckersten Rezepte. Eine große Auswahl findet man in der Literatur wie im Internet. Übrigens wird an vielen Ständen angeboten, die kostbaren Spargelstanden an Ort und Stelle zu schälen. Da macht das Kochen doch gleich doppelt Spaß.

Text: Namira McLeod, Foto: Dietmar Meier