Handball-Schule mit Ex-Profi Chrischa Hannawald in Lahde

Lahde. Mit Spaß und Freude von einem echten Handballprofi lernen: Unter diesem Motto veranstaltete die HSG Petershagen/Lahde am 6. und 7. Juli erstmals eine Handball-Schule unter der Leitung von Chrischa Hannawald. Die Schule wurde von dem ehemaligen Bundesliga- und Nationalspieler durchgeführt, der auch zwei Jahre bei GWD Minden gespielt hatte. Chrischa Hannawald bestritt für die Deutsche Handballnationalmannschaft 19 Länderspiele, gehörte zum Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2001 in Frankreich und gewann bei der Europameisterschaft 2002 in Schweden die Silbermedaille. Unterstützt wurde er beim Handball-Camp unter anderem von Rolf Herrmann, der in seiner aktiven Zeit auch National- und Bundesligaprofi war. Mit Freunden an der Handball-Schule im Schulzentrum Lahde teilnehmen, dabei Spaß haben und eine Menge lernen war das Ziel des zweitätigen Events. Die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren erhielten an beiden Tagen die Möglichkeit, spielerisch ihre handballerische Grundfertigkeit zu verbessern. Dabei stand selbstverständlich der Spaß am Spiel im Vordergrund.

Text und Fotos: Krischi Meier