Smoveys für das Aerobic Training

Petershagen. Der SC Petershagen hat sich für die Teilnahme am Projekt „1000×1000“ beworben und konnte das zuständige Gremium von seinem Konzept überzeugen. Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen fördert in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund NRW 1000 Vereinsprojekte mit jeweils 1000 Euro Unterstützung. Durch diese Unterstützung ist nun auch beim SCP das Trainieren mit Smoveys möglich. Insgesamt kosteten die Geräte rund 1700 Euro. 1000 Euro kamen als Förderung vom Landessportbund und 700 Euro vom Sportverein.

Smovey ist ein Fitnesswunder: Durch regelmäßige Bewegung mit den Smovey-Ringen kommt es automatisch zum Muskelaufbau. Gerade für Menschen, die lange inaktiv gewesen sind, kann das Smovey-Training als einfacher Bewegungsanreiz helfen, einen Anfang in ein fittes Leben zu finden. Das Smovey-System besteht aus zwei Ringen, die jeweils mit vier Stahlkugeln befüllt sind und sich je nach Schwung mit unterschiedlicher Beschleunigung im Ring hin und her bewegen. Durch gezielte Vorwärtsbewegungen mit einer anschließenden Gegenbewegung beginnen sich die Stahlkugeln in den Ringen als freie Masse zu bewegen. Mit gezielten Balanceübungen wird das Zusammenspiel der Muskulatur verfeinert und dadurch können im Alltag plötzliche Bewegungen besser gemeistert werden (Sturzprophylaxe). Ein zusätzlicher Smovey-Effekt ist die Straffung des Bindesgewebes. Die Smoveys ergänzen nun den Materialpool, der gemeinsam von der Aerobic-Abteilung genutzt wird. Die Übungszeiten sind Montag und Dienstag ab 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.sc-petershagen.de.

Text: Simone Kaatze, Foto: Gerd Grobermann