Stadtsportverband mit neuem Vorstand – Petershäger Sportler werden am 25. Mai geehrt

Lahde. Nach vielen Jahren an der Spitze des Stadtsportverbandes tritt Vorsitzender Rudi Blome nun kürzer und gibt sein Amt ab. Zu einer Neuwahl des Vorsitzenden kam es aber nicht. Denn bei der letzten Sitzung des Stadtsportverbandes stimmten die Delegierten einer neuen Satzung zu, die den Vorstand des SSV nicht mehr nach einzelnen Aufgaben unterteilt. Viel mehr gibt es nun ein sechsköpfiges Vorstands-Team, das sich um alle Aufgabenbereiche kümmert. Dazu gehören Horst Lampmann, Gerd Gottschalk, Catja Möhlenbrock, Sigrun Bertram-Saxowsky, Bernd Schäkel und Karolin Lampe. Da der erste Innovationspreis des SSV, der zukunftsorientierte Projekte der Sportvereine finanziell unterstützt, gut angenommen wurde, erfolgt in diesem Jahr die zweite Auflage. „Wir sind schon gespannt, welche Ideen in diesem Jahr eingereicht werden“, so Schäkel. „Wir wollen Leuchtturmprojekte besonders fördern.“

Sportlerehrung

Nachdem die Sportlerehrung im vergangenen Jahr zum ersten Mal im Rahmen einer Veranstaltung des der Schützenvereins Ilserheide ausgetragen wurde, ist nun der TuS Lahde/Quetzen Ausrichter der diesjährigen Sportlerehrung, passend zum Jubiläum. Am 25. Mai erhalten sportliche Talente aus der Stadt Petershagen und ihren Vereinen Anerkennungen für besondere sportliche Leistungen im letzten Jahr. Die Sportlerehrung wird vom Stadtsportverband (SSV) ausgerichtet und beginnt um 18.30 Uhr im Festzelt auf dem Lahder Bismarckplatz. Im Anschluss daran ist ein buntes Abendprogramm mit einer Bierprobe mit sechs verschiedenen Biersorten und einem DJ geplant, kündigt Bernd Schäkel, Vertreter des SSV, an.

Text und Foto: Krischi Meier