„Wird Petershagen zur Schlafstadt?“ – Keine Einigung für den Frühjahrsmarkt Petershagen

In der aktuellen Ausgabe des Anzeigers haben wir bereits über den am 13. und 14. April geplanten Frühjahrsmarkt berichtet (https://www.petershaeger-anzeiger.de/petershagen/altbewaehrtes-mit-neuerungen-beim-fruehjahrsmarkt/). Basis dafür war ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Gewerbevereins, Jörg Borcherding. Heute Mittag haben sich Gewerbeverein und Vertreter der Stadtverwaltung mit Schaustellern und Anwohnern getroffen, um über die unlängst vorgetragenen Bedenken bezüglich der Ausrichtung des Marktes in der Innenstadt…

weiterlesen

Wie alles begann: Eine neue Volksschule für Petershagen

Petershagen. In der dritten Folge der Serie rund um den Umzug der Grundschule Petershagen blicken wir zurück auf die Anfänge der Schule in dem historischen Gebäude an der Nachtigallenstraße. Als die Schülerzahl der damaligen Seminar-Übungsschule in den 1870er Jahren stetig wuchs und sich die Schule bald als zu klein erwies, wurde 1913 die „städtische Volksschule“ gegründet. Seit dem 1. Januar 1913…

weiterlesen

Altbewährtes mit Neuerungen beim Frühjahrsmarkt

Petershagen. Bereits beim Frühjahrsmarkt im letzten Jahr kündigte Jörg Borcherding, Vorsitzender des Gewerbevereins, einen Ortswechsel für den Herbstmarkt an. Dieser konnte jedoch im gleichen Jahr nicht mehr umgesetzt werden. Am 13. und 14. April lädt der Gewerbeverein nun erstmals zum Frühjahrsmarkt in den Innenstadtbereich entlang der Mindener und der Hauptstraße sowie auf den Parkplätzen von Edeka und Rossmann ein. Hierzu…

weiterlesen

Rechtskunde-AG erlebt Verhandlungen hautnah mit

Petershagen/Minden. „Das Interesse an rechtlichen Zusammenhängen bei den Schülern ist überraschend groß“, kommentierte  der Lahder Rechtsanwalt Jens Wölke seine Eindrücke bei den jüngsten Veranstaltungen der Rechtskunde AG des Gymnasiums Petershagen. Obwohl die AG an schulfreien Tagen und am Wochenende stattfand, hatten sich dazu 55 Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe angemeldet. Rechtsanwalt Wölke ging dabei auf verschiedene, auch aktuelle Themen…

weiterlesen

Bühne frei für Mehdi

Petershagen. Aller guten Dinge sind drei, sagt ein bekanntes Sprichwort. Als im Dezember bekannt wurde, dass Mir Mehdi Mazlumsaki das Alte Amtsgericht übernimmt, gab es von allen Seiten viel positive Resonanz. Nachdem das Engagement seiner beiden Vorgänger leider nicht lange von Erfolg gekrönt war, könnte Mazlumsaki für die Stadt Petershagen die letzte Chance sein, eine Gastronomie im Alten Amtsgericht dauerhaft…

weiterlesen

„Petershagin“ – Erste Spirituose Petershagens

Petershagen. Seit einigen Jahren steigt die Popularität von Gin steil an – eine Erfolgswelle, auf der derzeit kaum ein anderes Getränk ähnlich mitsurft. „Als ich mit einem sehr guten Freund bei einem Umtrunk zusammen saß, sind wir auf die Idee gekommen, einen eigenen Gin herzustellen“, berichtet Dr. Christian Diestelhorst als Gin-Liebhaber von der Entstehungsgeschichte der ersten Spirituose Petershagens. Umgehend wurde…

weiterlesen

Festliche Stimmung am Alten Amtsgericht – Petershäger Weihnachtsmarkt am 1. Dezember

Petershagen. Traditionell am Samstag vor dem ersten Advent (1. Dezember) lädt der Petershäger Gewerbe- und Verkehrsverein mit dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt rund um und in das Alte Amtsgericht ein. Beginn ist um 13 Uhr. Pünktlich zum Start in die Adventszeit herrscht also wieder festliche Stimmung in Petershagen. Bei der mittlerweile 13. Auflage des Weihnachtsmarktes freuen sich die Organisatorinnen Ursula Wunsch und Simone…

weiterlesen

„Reden ist Silber, Mitmachen ist Gold“ – Im Gespräch mit CDU-Bürgermeisterkandidat Dirk Breves

Petershagen. Größer hätte der Vertrauensbeweis nicht sein können: In einer Versammlung des CDU-Stadtverbandes Ende Oktober wählten die 55 anwesenden Parteimitglieder Kämmerer Dirk Breves einstimmig als Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2020. Der Petershäger Anzeiger hat mit dem frisch nominierten Kandidaten ein erstes Interview geführt. Herr Breves, Sie wollen 2020 Bürgermeister der Stadt Petershagen werden. Was unterscheidet Sie von anderen Politikern? Breves:…

weiterlesen

Eine Gemeinde, die auf sich aufpasst

Petershagen. Prominenter an Überdosis Kokain gestorben, Vergewaltigung nach Verabreichung von K.o.-Tropfen, Marihuana-Pflanzen im Feld gefunden, unter Cannabis-Konsum Verkehrsunfall verursacht – täglich finden sich Schlagzeilen rund um das Thema Drogen. Nicht hingegen in Petershagen. In der 29 Ortsteile umfassenden Stadt im Mühlenkreis gibt es nach Angabe von Schulen und Polizei kein Problem mit Drogen. Schaut man sich die aktuelle Kriminalstatistik der Kreispolizeibehörde…

weiterlesen

Einheitliche Vereinskollektion

Petershagen. Seit kurzem präsentiert sich der SC Petershagen in einem einheitlichen Outfit. Die Petershäger LVM-Versicherungsagentur Raphael Meentemeier unterstützte den heimischen Sportverein bei der Finanzierung einer einheitlichen Vereinskollektion. Die praktischen Jacken, Polo-Hemden und Sweatshirts mit Aufdruck der LVM können sowohl beim Sport als auch in der Freizeit getragen werden. Das Foto zeigt Tobias Boeing (v.l., Geschäftsführer SC), Raphael Meentemeier (LVM), Dieter…

weiterlesen