Junger Wolf aus Niedersachsen im Kreis Minden-Lübbecke nachgewiesen

Petershagen. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Wolfsnachweis im Kreis Minden-Lübbecke. Die genetischen Untersuchungen von Speichelproben zeigen, dass ein Wolf in den Abendstunden des 7. Februar 2020 im Bereich “Hagedorn” westlich von Rosenhagen ein Schaf getötet und ein Lamm schwer verletzt hatte; ein weiteres Lamm war verschwunden. Der Tierhalter wurde über das Ergebnis informiert (wir berichteten). Mit…

weiterlesen

300 Millionen Jahre Petershagen

Petershagen. „Die Sonne brennt heiß über der ausgedörrten Petershäger Wüstenlandschaft, in die sich nur selten Regentropfen verirren. Bei Tagestemperaturen von über 40 Grad bietet der steinige Boden nur noch besonders angepassten Kleintieren Lebensraum.“ Was wie ein kommendes Katastrophenszenario im Zuge der Erderwärmung anmutet, hat unser Stadtgebiet in der Vergangenheit längst erlebt. Oder genauer: Das Fleckchen Erde, das wir heute als…

weiterlesen

Kein Publikumsverkehr bei der Stadt Petershagen – Derzeit Probleme mit der Telefonanlage

Die Stadt Petershagen hat entschieden, dass ab Montag, 16. März 2020 bis auf Weiteres alle Dienststellen der Stadtverwaltung (Rathäuser Petershagen und Lahde, Bauhof und Eigenbetriebe) für die Öffentlichkeit geschlossen sind. Bürgerinnen und Bürger können die Dienststellen nicht betreten. Der Sitzungsdienst ist ebenfalls bis auf Weiteres eingestellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nur für dringende Anfragen telefonisch oder per E-Mail erreichbar….

weiterlesen

Redaktionshund Riley erzählt – Herrchen nennt es „Arbeit“

Hallihallohallöchen und ein kräftiges „Wuff“ in die Runde! Ja ihr habt richtig hingesehen, ich bin die schwarze Lady zwischen den beiden charmanten Rüden, hinter den beiden „Fluffis“ auf dem Titelbild. An alle, die mich noch nicht kennen: Ich bin Riley, eine waschechte Labrador-Retriever-Dame, werde bald zarte 2 Jahre alt und bin nun jeden Monat im Petershäger Anzeiger zu sehen. Herrchen…

weiterlesen

Ausnahmegenehmigung für die freiwillige Feuerwehr für weitere fünf Jahre

Petershagen. Die Stadt Petershagen wurde für weitere fünf Jahre von der Verpflichtung befreit, eine ständig besetzte Feuerwache mit hauptamtlichen Kräften einzurichten. Vorausgegangen war eine umfassende Prüfung der Leistungsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr. Nach den Bestimmungen des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) des Landes Nordrhein-Westfalen besteht für mittlere kreisangehörige Städte grundsätzlich die Verpflichtung, hauptamtliche Kräfte für den…

weiterlesen

25 Jahre Kita Arche Noah – Jubiläum am 1. März

Petershagen.  Als 1995 dringend weitere Plätze in einer Kindertagesstätte in Petershagen benötigt wurden, entstand die Kita Arche Noah. Träger ist seitdem die ev.-luth. Kirchengemeinde Petershagen. Von Anfang an unterschied sich die Kindertagesstätte von einem Kindergarten: Ganztagesbetreuung mit Mittagessen für Kinder war vor 25 Jahren besonders gefragt, da immer mehr Mütter berufstätig waren, erinnert sich Kita-Leiterin Gabi Damke. Ab vier Monaten dürfen…

weiterlesen

Auto gerät auf Gegenfahrbahn – Kollision im Kurvenbereich

Petershagen. Am späten Samstagabend ist es auf der Ovenstädter Straße zu einem Unfall zweier PKWs gekommen. Eine Insassin (13) wurde verletzt, einer der Fahrzeugführer stand mutmaßlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Gegen 23.30 Uhr befuhr ein 33-jähriger Renault-Fahrer zusammen mit einem Beifahrer (63) die Straße aus Richtung Eldagsen kommend in Fahrtrichtung der Landesgrenze zu Niedersachsen. In einer Kurve nahe der…

weiterlesen

Gerissenes Schaf zwischen Ilse und Rosenhagen gefunden

Petershagen. Nachdem es gestern zwei mögliche Wolfs-Sichtungen in Wulfhagen und Ilvese gab, wurde heute morgen ein Schaf zwischen Ilse und Rosenhagen tot aufgefunden. „Ich dokumentiere, wie das Schaf gerissen wurde“, erzählt Wolfsberater Norbert Schmelz vor Ort. Er hat DNA-Proben entnommen, die an das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) weitergegeben werden. Das LANUV ist für das Wolfsmonitoring in ganz…

weiterlesen

Meine Meinung: Ratten auf dem Vormarsch

Immer mehr Bürger in Deutschland melden dem Gesundheitsamt einen Rattenbefall. Auch im Raum Petershagen gibt es aktuell ein vergrößertes Rattenaufkommen und jeder Bürger ist jetzt gefordert, etwas dagegen zu unternehmen. Der Klimawandel, warme Temperaturen und große Trockenheit führen dazu, dass immer mehr Ratten den Winter überstehen, besonders alte und kranke Tiere. Zudem pflanzen sich Ratten bei wärmen Temperaturen bereits früher…

weiterlesen

Polizei entdeckt Drogenplantagen in zwei Privathäusern

Minden/Petershagen. Die Polizei Minden-Lübbecke hat zwei Drogenplantagen in Wohnhäusern in Minden und Petershagen entdeckt. In Meißen stellten die Ermittler rund 110 Canabispflanzen sowie knapp ein Kilogramm Marihuana sicher. In einer Anbauanlage in Petershagen befanden sich etwa 150 Pflanzen in unterschiedlichem Wachstum. Nach einem Hinweis und weiteren Ermittlungen durchsuchten die Ermittler aufgrund einer richterlichen Anordnung das Einfamilienhaus in Meißen. Hier stießen…

weiterlesen