Sattelzug kommt von Fahrbahn ab, Fahrer verletzt

Petershagen. Bei einem Unfall auf der B 61 ist ein LKW-Fahrer am Montagmorgen verletzt worden. Es entstand hoher Sachschaden. Zuvor befuhr der 33-jährige Mann aus Stolzenau ersten Angaben zufolge um kurz vor 10 Uhr mit einem unbeladenen Sattelzug die Bundesstraße aus Richtung Uchte kommend und verlor im Bereich des Eldagser Wilhelmswegs aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Gespann. Daraufhin…

weiterlesen

„Die Wirtschaft muss Motor der Region werden“ – Im Gespräch mit SPD-Bürgermeisterkandidat Jens Wölke

Petershagen. Bei der Kommunalwahl im September 2020 geht der SPD Ortsverein Petershagen/Weser mit dem Lahder Rechtsanwalt Jens Wölke in das Rennen um das Amt des Bürgermeisters. Damit setzt die SPD auf die Kompetenz und Erfahrung des langjährigen Ratsmitgliedes, der unter anderem durch seine Arbeit in den Vorständen des Stadtsportverbandes und des Gewerbevereins Lahde in vielfältiger Weise mit städtischen Belangen vertraut…

weiterlesen

„Petershagen liegt mir am Herzen“ – Dirk Breves möchte Bürgermeister seiner Heimatstadt werden

Petershagen. Er wurde in Petershagen geboren, ist hier aufgewachsen und lebt auch heute mit seiner Frau Susanne und den beiden Töchtern Antonia und Johanna hier – Petershagen liegt Dirk Breves am Herzen. Früher spielte er hier Fußball und Handball, heute verbringt er seine Freizeit gerne mit der Familie, beim Boulen, beim Fitness und beim Laufen im Wald. Und häufig trifft…

weiterlesen

So ist die Notfallbetreuung in der Johanniter Kita Regenbogen

Petershagen. Seit Wochen beherrscht ein Thema weltweit die Medien: Die Corona-Krise legt in vielen Ländern den normalen Alltag lahm und zieht weitreichende Folgen mit sich. Auch Schulen und Kindergärten sind seit dem 15. März geschlossen und stellt viele Eltern vor vorher nie da gewesenen Herausforderungen. Für Kinder dessen Eltern in Bereichen arbeiten, die für die Infrastruktur des Landes bedeutsam sind,…

weiterlesen

Teilweise Anpassung der Corona-Allgemeinverfügung der Stadt Petershagen vom 18.03.2020 / Osterfeuer weiter untersagt

Petershagen. Die Stadt Petershagen hebt ihre „Corona“-Allgemeinverfügung vom 18.03.2020 zum größten Teil auf. Durch die am 23.03.2020 in Kraft getretene Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ergeben sich deckungsgleiche Regelungen mit der genannten Allgemeinverfügung der Stadt. Das Land hat die Kommunen jetzt aufgerufen, örtliche Allgemeinverfügungen mit gleichen Sachverhalten aufzuheben, um eine einheitliche und für die Bürger übersichtliche Rechtslage zu erreichen. Deshalb hebt…

weiterlesen

Junger Wolf aus Niedersachsen im Kreis Minden-Lübbecke nachgewiesen

Petershagen. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Wolfsnachweis im Kreis Minden-Lübbecke. Die genetischen Untersuchungen von Speichelproben zeigen, dass ein Wolf in den Abendstunden des 7. Februar 2020 im Bereich “Hagedorn” westlich von Rosenhagen ein Schaf getötet und ein Lamm schwer verletzt hatte; ein weiteres Lamm war verschwunden. Der Tierhalter wurde über das Ergebnis informiert (wir berichteten). Mit…

weiterlesen

300 Millionen Jahre Petershagen

Petershagen. „Die Sonne brennt heiß über der ausgedörrten Petershäger Wüstenlandschaft, in die sich nur selten Regentropfen verirren. Bei Tagestemperaturen von über 40 Grad bietet der steinige Boden nur noch besonders angepassten Kleintieren Lebensraum.“ Was wie ein kommendes Katastrophenszenario im Zuge der Erderwärmung anmutet, hat unser Stadtgebiet in der Vergangenheit längst erlebt. Oder genauer: Das Fleckchen Erde, das wir heute als…

weiterlesen

Kein Publikumsverkehr bei der Stadt Petershagen – Derzeit Probleme mit der Telefonanlage

Die Stadt Petershagen hat entschieden, dass ab Montag, 16. März 2020 bis auf Weiteres alle Dienststellen der Stadtverwaltung (Rathäuser Petershagen und Lahde, Bauhof und Eigenbetriebe) für die Öffentlichkeit geschlossen sind. Bürgerinnen und Bürger können die Dienststellen nicht betreten. Der Sitzungsdienst ist ebenfalls bis auf Weiteres eingestellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nur für dringende Anfragen telefonisch oder per E-Mail erreichbar….

weiterlesen

Redaktionshund Riley erzählt – Herrchen nennt es „Arbeit“

Hallihallohallöchen und ein kräftiges „Wuff“ in die Runde! Ja ihr habt richtig hingesehen, ich bin die schwarze Lady zwischen den beiden charmanten Rüden, hinter den beiden „Fluffis“ auf dem Titelbild. An alle, die mich noch nicht kennen: Ich bin Riley, eine waschechte Labrador-Retriever-Dame, werde bald zarte 2 Jahre alt und bin nun jeden Monat im Petershäger Anzeiger zu sehen. Herrchen…

weiterlesen

Ausnahmegenehmigung für die freiwillige Feuerwehr für weitere fünf Jahre

Petershagen. Die Stadt Petershagen wurde für weitere fünf Jahre von der Verpflichtung befreit, eine ständig besetzte Feuerwache mit hauptamtlichen Kräften einzurichten. Vorausgegangen war eine umfassende Prüfung der Leistungsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr. Nach den Bestimmungen des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) des Landes Nordrhein-Westfalen besteht für mittlere kreisangehörige Städte grundsätzlich die Verpflichtung, hauptamtliche Kräfte für den…

weiterlesen