Die große Adventsausstellung in Höfen lädt am 6. und 7. November zum Schauen, Stöbern und Genießen ein. Foto: privat

Adventsausstellung auf dem Hof Frien in Höfen am 6. und 7. November

Höfen (pa). Nachdem die Adventsausstellung im letzten Jahr ausfallen musste, ist es umso erfreulicher, dass sie in diesem Jahr endlich wieder traditionell stattfinden kann. An zwei Tagen im November erstrahlt das Idyllische Höfen dann wieder mit Lichterglanz und Budenzauber. 

Alljährlich lockt die adventliche Veranstaltung mit Kunsthandwerkermarkt eine Vielzahl großer und kleiner Besucherinnen und Besucher in den kleinen Ort. Der Hof Frien lädt nun endlich wieder zum Bummeln Probieren und Staunen ein. Wie das trotz Corona möglich ist? Die Adventsausstellung wird in diesem Jahr als 2G-Veranstaltung stattfinden. Darum wird um das Mitbringen eines Impf- oder Genesenen-Nachweis gebeten, der beim Eintritt auf das Gelände vorgezeigt werden muss. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. November, versprüht das kleine Bauerndorf jeweils von 11 bis 18 Uhr schon die unverwechselbare vorweihnachtliche Atmosphäre. Um 9 Uhr startet der Hof Frien an beiden Tagen mit einem großen Frühstücksbuffet, sodass Besuscherinnen und Besucher schon vor der Ausstellung gemütlich in das Wochenende starten können. Anmeldung ist hier erwünscht.

Wer Dekoratives und Weihnachtliches sucht wird ganz sicher fündig, denn mehr als 100 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren ihre Angebote an beiden Tagen. So sind unter anderem Adventsgestecke, Türkränze, Laubsägearbeiten, Porzellanpuppen, Fensterbilder, Korbwaren, Blaudrucke, Handarbeiten und vieles mehr – für alle ist etwas dabei. Auch kulinarisch erwartet die Besucherinnen und Besucher mit einer reichhaltigen Imbiss- und Getränkepalette eine abwechslungsreiche Auswahl.

Anzeige