Foto: privat

Endlich wieder Theater beim SC Grün-Weiß Großenvörde

Großenvörde (pa). Die Theaterspielerinnen und Theaterspieler des SC Grün-Weiß Großenvörde haben gute Nachrichten zu verkünden: Nach zwei Jahren Spielpause soll es nun im neuen Jahr endlich wieder Aufführungen von plattdeutschem Laienspiel und kurzweilige Abende an kalten Winterabenden geben. Die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit laufen schon mit Hochdruck und dabei gibt es einige Neuerungen zum Spielort. Aufgeführt wird das eigentlich schon für letztes Jahr vorgesehene Stück: „Die Lieke ünner´n Laminat“. Die Komödie in drei Akten ist von Andreas Heck geschrieben und von Benita Brunnert ins Plattdeutsche übersetzt. Worum geht es? Die zentrale Frage der Handlung ist: Was ist nur unter dieser riesigen Beule im Laminat unter dem Esszimmertisch von Heiko und Daniela? Und wo ist eigentlich ihre Erbtante Trude? Vielleicht klärt sich ja alles auf und unter dem Laminat ist gar keine Person oder so… Ein Happy End ist jedenfalls sicher.
Da den Großenvördern der bisherige Aufführungsort kurz vor Aufnahme der Proben nicht mehr zur Verfügung stand, haben die Schauspieler die Köpfe zusammen gesteckt und unter Anleitung von Spartenleiterin Lena Kruse eine tolle Alternativlösung erarbeitet.
Und so kommt es, dass die Grün-Weißen das neue Stück nun im Gasthaus „Zur Post“ in Nendorf „bei Bodo“ aufführen werden. Der SCGWG freut sich, dass es in Verbindung mit dem Theater dann auch ein gastronomisches Angebot von Gastwirt Torsten Seelmann geben wird. Und auch den beliebten Tanzabend wird es nach der Aufführung am Samstag, den 4. Februar wieder geben. Der Spielplan 2023: An den Samstagen 21. Januar, 28. Januar, 4. Februar und 11. Februar immer um 19.30 Uhr und an den Sonntagen 22. Januar, 29. Januar, 5. Februar und 12. Februar immer um 14.30 Uhr im Gasthof „Zur Post“ in Nendorf. Den Abschluss bildet die Vorführung am Samstag, den 18. Februar um 20 Uhr im Theater auf dem Hornwerk in Nienburg. Jeden Samstag wird es ein Schnitzelbuffet geben, zu dem sich Interessierte unter 0151-54690639 anmelden müssen. An jedem Sonntag ab 13 Uhr wird es Kaffee und Kuchen geben. Hierzu ist keine Voranmeldung notwendig. Der Vorverkaufsstart ist am Donnerstag, den 1. Dezember, im Dorfgemeinschaftshaus Großenvörde. Die Verkaufszeiten sind immer von Montag bis Freitag von 17 bis 19 Uhr. In dieser Zeit können Karten auch telefonisch unter 05767/942248 bestellt werden. Am Samstag, den 3. Dezember findet ein einmaliger Kartenvorverkauf von 13 bis 19 Uhr im Gasthof „Zur Post“ in Nendorf statt.
Außerdem können Billets auch bei den „Großenvörder Weihnachtsbuden“, die von der Kulturgemeinschaft Großenvörde am Samstag, 10. Dezember ab 16 Uhr geöffnet werden, erstanden werden.

Anzeige