Freitag, 24. Mai 2024

Anzeige

Wenn Grillen zum Sport wird – Neugründung des Grillsportvereins Warmsen

Im Februar 2021 entstand aus einer Corona-Laune heraus die Idee, einen nicht eingetragenen Verein für Freunde des Grillens zu gründen.

Foto: privat

Warmsen (sk). Bereits im Februar 2021 entstand aus einer Corona-Laune heraus die Idee, einen nicht eingetragenen Verein für Freunde des Grillens zu gründen. „Unsere Grundidee dahinter war eigentlich nur das Beantragen einer Metro-Karte, um dort einkaufen gehen zu können. Dafür ist eine Vereinssatzung sowie ein Gründungsprotokoll erforderlich – beides haben wir erstellt und bekamen so die gewünschte Karte“, berichtet Kai Ostenförth, erster Vorsitzender des Grillsportvereins Warmsen von den Vereinsanfängen. Schnell sprach sich die Neugründung herum und immer mehr Interessenten kamen auf den Verein zu, die auch beitreten wollten. Aufgrund der stetig wachsenden Mitgliederzahl wurde 2022 beschlossen, einen offiziell eingetragenen Verein zu gründen. Daraufhin erfolgte am 22. Oktober die Gründungsversammlung des Grillsportvereins Warmsen e.V. mit 27 begeisterten Grillfans. Kurz vor Jahresende folgte dann auch am 30. Dezember der Eintrag ins Vereinsregister. „Aktuell gehören 54 Mitglieder dem Grillsportverein an“, freut sich Kai Ostenförth über das große Interesse. Um den doch eher ungewöhnlichen Verein auch über die Grenzen Warmsens hinaus bekannt zu machen, war dieser mit einem Stand bei der Gewerbeschau „Kieken un Köpen“ im April 2023 vertreten. Neben Infos über den Grillsportverein gab es auch eigene Produkte zu erwerben: Dazu gehören die selbst kreierte Gewürzmischung „Grillsport-Rub“, eine Barbecue-Soße nach streng geheimen Rezept von Kai Ostenförth sowie ein Grillhandbuch mit verschiedenen Rezepten der Vereinsmitglieder. „Unsere Produkte bieten wir nur bei Veranstaltungen oder durch Kontakt über unsere Internetseite an – einen Online-Shop haben wir nicht“, erklärt Kai Ostenförth. Eine Möglichkeit die Vereinsprodukte zu erwerben sind unter anderem die Backtage auf Gehannfors Hof in Warmsen, bei denen der Grillsportverein für kulinarische Genüsse vom Grill sorgt. Zum Saison-Auftakt der Backtage an Christi Himmelfahrt werden neben Bratwurst, Currywurst und Pommes auch Pastrami-Sandwiches angeboten. Um die Kenntnisse zu erweitern, gehören auch verschiedene interne Seminare rund ums Grillen wie zum Beispiel Fleischkunde mit einem Profi oder ein Wildseminar zum Vereinsleben dazu. Außerdem haben alle Vereinsmitglieder Zugriff auf eine Rezepte-App mit Mengengenerator, die immer wieder durch neue Rezepte erweitert wird. Bei den Stammtischen, die seit April regelmäßig stattfinden, können intern auch persönlich Anregungen und neue Ideen ausgetauscht werden. „Unsere langfristigen Planungen sehen unter anderem Vereinsmeisterschaften, den Bau eines Spanferkelgrills und das ,Angrillen‘ im Frühjahr sowie das ,Andutchen‘ im Dutchofen im Herbst vor, zeigt der Vereinsvorsitzende ein paar Zukunftspläne auf. Interessenten können für 24 Euro pro Jahr und unter 18-jährige, Schüler, Azubis sowie Studenten sogar beitragsfrei dem Verein beitreten. Weitere Infos rund um den Grillsportverein Warmsen sind auf der Internetseite www.grillsportverein-warmsen.de zu finden. Als Ansprechpartner ist auch Kai Ostenförth unter der E-Mail-Adresse grillsporvereinwarmsen@gmail.com zu erreichen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren
Petershagen

Lahde lädt zum Schützenfest ein

Der Schützenverein Frohsinn Lahde e.V. feiert gemeinsam mit den Kompanien des Bürgerbataillons Lahde am 31. Mai und 01. Juni Schützenfest.