Den lokalen Handel stärken

Lahde. „Wir sind für Sie da“ lautet das Motto der Mitglieder des Lahder Gewerbevereins in diesem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr. „Nie zuvor war die Unterstützung des lokalen Einzelhandels wichtiger. Wir sind stolz, dass viele Lahder und Gäste von außerhalb regelmäßig in der Ortschaft einkaufen“, erklärt 2. Vorsitzender Jens Wölke. Durch den November-Lockdown müssen diesen Monat wieder Restaurants und Fitnessstudios ihre Türen schließen. „Alle anderen Geschäfte haben in Lahde wie gewohnt geöffnet.“

Nach der Lahder Maile im Frühjahr ist auch der Herbstmarkt der Pandemie zum Opfer gefallen. Eine schwierige Situation für den Gewerbeverein, der den größten Teil seiner jährlichen Einnahmen an den beiden Festwochenenden generiert. „Trotzdem möchten wir für unsere Mitglieder da sein und haben auch den Mitgliedsbeitrag für die zweite Jahreshäfte ausgesetzt“, berichtet Wölke. Durch die gegenseitige Unterstützung der Mitglieder verbunden mit einer Stärkung des Gemeinschaftsgefühls im Gewerbeverein ist es in Lahde bisher zu keiner Geschäftsaufgabe gekommen. „Und das soll auch so bleiben.“ 

Der Verein hofft auf bessere Zeiten, um auch wieder Gemeinschaftsaktivitäten durchführen zu können. Für Jens Wölke, der den Lahder Gewerbeverein seit Frühjahr leitet, ist dieses Jahr von Ungewissheit und kurzfristigen Veränderungen geprägt: „Wir konnten das ganze Jahr über keine Veranstaltungen und Aktivitäten planen, da sich die aktuellen Vorschriften zum Infektionsschutz oftmals kurzfristig geändert haben.“

Zur Lahder Maile im nächsten Jahr beschreibt Wölke den aktuellen Stand: „Wir halten aktuell an den Planungen für die Lahder Maile fest, müssen aber natürlich situationsbedingt kurzfristig auf die Corona-Schutzverordnung reagieren. Wir hoffen alle, dass wir Sie im Mai nächsten Jahres wieder begrüßen dürfen.“

Regelmäßig fördert der Lahder Gewerbeverein gemeinnützige Zwecke: Finanzielle Unterstützung erhielt in den vergangenen Jahren unter anderem das Freibad und der Kindergarten in Lahde. Die diesjährige Unterstützungs-Aktion wurde aufgrund der Corona-Pandemie aufgeschoben aber nicht aufgehoben, wie Jens Wölke betont. „Wir werden uns auch weiterhin für unsere Ortschaft Lahde einsetzen.“

Mit der Weihnachtsverlosung muss auch die dritte große Veranstaltung des Lahder Gewerbevereins ausfallen: „Für uns ist die Abschlussveranstaltung mit der Auslosung der Gewinner immer ein wilkommener Treffpunkt, um mit unseren Kundinnen und Kunden ins Gespräch zu kommen“, erklärt der 2. Vorsitzende. Ein Event in dieser Größe scheint Ende Dezember nicht möglich zu sein und „wir machen keine Verlosung ohne Abschlussevent.“ Immerhin soll Lahde in der Vorweihnachtszeit wieder glanzvoll erstrahlen: Seit langer Zeit wird die Weihnachtsbeleuchtung in Lahde in Eigenregie des Gewerbevereins organisiert und finanziert – vor einigen Jahren erfolgte eine kostspielige aber umweltschonende Umrüstung auf LED-Beleuchtung. „Natürlich wird die Weihnachtsbeleuchtung auch in diesem Jahr für weihnachtliche Stimmung sorgen.“

Text: Krischi Meier, Fotos: Krischi Meier (1), Dietmar Meier (1)

 

Anzeige