Samstag, 22. Juni 2024

Anzeige

DRK ehrt Blutspender für ihr Engagement

Am 19. April fand die diesjährige Blutspenderehrung des DRK Ortsvereins Petershagen/ Lahde e.V. mit zahlreichen Blutspendern statt.

Foto: privat

Petershagen/Lahde (sk). Am 19. April fand die Blutspenderehrung des DRK Ortsverein Petershagen/Lahde e.V. statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden des Ortsvereins Friedrich Lange bedankte sich dieser bei den Blutspendern für ihr Engagement, bei Bürgermeister Dirk Breves für seine Teilnahme an der Feierlichkeit, bei den ehramtlich Aktiven in der Blutspendegruppe und für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Petershagen. Bürgermeister Dirk Breves schloss sich mit den Grußworten der Stadt Petershagen an und richtete seinen besonderen Dank ebenfalls an die Spender und an die ehrenamtlich Mitwirkenden des DRK Ortsvereins. Der Gebietsreferent des DRK Blutspendedienstes West, Stephan Kottmann, gab einen kurzen Rückblick auf die Corona-Zeit und wies darauf hin, dass auch im Bereich der Blutspende keine Corona-Beschränkungen mehr bestehen, so dass auch auf die Lunchpakete verzichtet werden kann und wieder der altbewährte Imbiss vor Ort angeboten wird. Des Weiteren gab er einen kurzen Ausblick auf Neuerungen, vor allem im Bereich der Digitalisierung, wie zum Beispiel der Online-Terminreservierung die gut angenommen wird. Durch den Versand der Einladungen per E-Mail können pro Monat etwa 70.000 Briefe eingespart werden. Die Blutspende-App wird weiter ausgebaut, so dass darin voraussichtlich im kommenden Jahr der digitale Spenderbogen zur Verfügung steht. Die größte Änderung im Stadtgebiet Petershagen war im vergangen Jahr der Wechsel der Räumlichkeiten in Wasserstraße. Da die ehemalige Grundschule einen neuen Eigentümer hat, steht sie leider nicht mehr für die Blutspende zur Verfügung. Der TuS Wasserstraße war sofort bereit die Vereinsräumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, so dass die Blutspende nun mit LKW-Auflieger weiterhin im Ortsteil Wasserstraße durchgeführt werden. Stephan Kottmann gab außerdem einen Überblick über die aktuellen Spenderzahlen in Petershagen: 2021 und 2022 waren die Gesamtspenderzahlen mit 2051 bzw. 2052 konstant geblieben, hier konnten 108 und 135 Erstspender verzeichnet werden. Im Jahr 2023 ließ sich ein leichter Rückgang auf insgesamt 1998 Spender (mit 107 Erstspendern) verzeichnen. Im Anschluss führten die Blutspendebeauftragten Ingrid Schäfer, Annette Heumann und Luise Sackhoff die Ehrung durch und übergaben eine Urkunde samt Anstecknadel sowie ein Präsent vom Ortsverein Petershagen/Lahde an die erschienenen Ehrengäste. Geehrt wurden an diesem Tag: Sören Möhring und Marie-Luise Kruse (25 Blutspenden); Bärbel Breier, Frank Jäkel und Bernd Vegel (50 Blutspenden); Doris Franke, Detlef Dex, Günter Könemann und Ulrich Schmidt (75 Blutspenden); Angelika Aßmann, Detlef Berghorn und Heiko Rathert (100 Blutspenden); Manfred Herrmann, Herbert Seelking, Rainer Humke und Petra Rohlfing (125 Blutspenden); Helmut Hofmeier (150 Blutspenden) und Klaus Bultemeyer (175 Blutspenden).

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren