Symbolfoto: Krischi Meier

Polizei stellt Tempovergehen im Bereich des Kindergartens in Ilse fest

Ilse. Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung auf der Ilser Landstraße haben Beamte des Verkehrsdienstes am Mittwochmorgen im Bereich des Kindergartens mehrere Tempoverstöße festgestellt.

So überprüften die Einsatzkräfte in der dortigen Tempo-30-Zone zahlreiche Fahrzeuge und stellten dabei insgesamt 13 Mal zu hohe Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer fest. Acht der Fahrzeugführer erhielten ein Verwarngeld, fünf eine Anzeige. Hierunter befinden sich auch zwei Fahrverbote.

So wurden eine 35-Jährige aus Petershagen mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 79 km/h sowie ein 56-jähriger Fahrer, ebenfalls aus Petershagen, mit gefahrenen 74 km/h ertappt. Beide haben nun jeweils ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro und zwei Punkte in Flensburg zu erwarten. Hinzu kommt für sie jeweils ein einmonatiges Fahrverbot. Ein LKW-Fahrer fuhr ohne seinen Sicherheitsgurt angelegt zu haben. Er erhielt ein Verwarngeld.

Text: Polizei Minden-Lübbecke, Symbolfoto: Krischi Meier